Royal Order of Victoria and Albert

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Tommaso Saulini: Alexandra, Princess of Wales Royal Order of Victoria and Albert, Verleihung im Jahr 1863

Der Royal Order of Victoria and Albert ist ein Teil des britischen Ehrensystems und Königlicher Familienorden von Großbritannien, der am 10. Februar 1862 von Königin Victoria gestiftet wurde. Nach dem Tod der Königin im Jahre 1901 wurde die Auszeichnung nicht weiterverliehen.

Der Orden, der ausschließlich an Frauen verliehen wurde, ging an Personen, die der Majestät persönlich gedient hatten. Dies waren zumeist Mitglieder des königlichen Hofstaates und Familienmitglieder. Den Trägerinnen des Ordens, die so genannten Companions, ist es erlaubt, die Initialen VA (sog. "post nominals") hinter ihrem Namen zu tragen, jedoch wurden ihnen keine sonstigen Vorzüge eingeräumt. Die Anzahl der Träger des Ordens war nicht begrenzt – die letzte lebende Inhaberin des Ordens war Alice, Countess of Athlone (1883–1981).

Royal Order of Victoria and Albert[Bearbeiten]

Bekannte Ordensträgerinnen[Bearbeiten]

Erster Klasse[Bearbeiten]

Zweiter Klasse[Bearbeiten]

Dritter Klasse[Bearbeiten]

Vierter Klasse[Bearbeiten]

Galerie einiger Ordensträgerinnen (Bild)[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Royal Order of Victoria and Albert – Album mit Bildern, Videos und Audiodateien