Royal Standard

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Royal Standard von England, Wales und Nordirland

Die Royal Standard ist die offizielle Flagge der britischen Königin Elisabeth II. in ihrer Funktion als Staatsoberhaupt des Vereinigten Königreichs und zahlreicher anderer Staaten.

Die in Großbritannien verwendete Royal Standard besteht, genau wie das zugehörige Wappen, aus den Wappen von England, Schottland und Nordirland. In den übrigen Commonwealth-Staaten ist sie aus den jeweils dort verwendeten Wappen zusammengesetzt. Im Flaggenprotokoll hat die Royal Standard die höchste Rangordnung. Sie darf nur auf Gebäuden gehisst werden, in denen die Königin gerade weilt. Sie weht über der Union Flag, den Flaggen anderer Mitglieder der königlichen Familien und den Flaggen der Teilstaaten. Die Royal Standard wird niemals auf halbmast gehisst, weil sie das Symbol der Institution Monarchie ist, die ohne Unterbrechung fortlebt.

Vereinigtes Königreich[Bearbeiten]

Royal Standard von Schottland

In England, Wales, Nordirland und anderen britischen Territorien ist die Flagge in vier Quadranten geteilt. Der erste und der vierte Quadrant repräsentieren England und zeigen drei goldene Löwen auf rotem Grund. Der zweite Quadrant steht für Schottland und zeigt einen aufrechten roten Löwen auf goldenem Grund. Der dritte Quadrant repräsentiert Irland und zeigt die goldene irische Harfe auf blauem Grund. In Schottland wird eine ähnliche Flagge verwendet, außer dass der aufrecht gehende schottische Löwe im ersten und vierten Quadranten erscheint, die drei englischen Löwen jedoch im zweiten Quadranten.

Die heutige Royal Standard wird seit der Herrschaft von Königin Victoria verwendet, abgesehen von kleinen Änderungen bezüglich der Darstellung der irischen Harfe. Frühere Royal Standards beinhalteten die Wappen von Hannover und Frankreich, entsprechend der Position der englischen Könige als Kurfürsten (später Könige) von Hannover und dem theoretischen Anspruch auf den französischen Thron. Das Design wurde beim Amtsantritt eines neuen Monarchen meistens geändert.

Australien[Bearbeiten]

Royal Standard von Australien

In Australien besteht die Royal Standard aus sechs Teilen, je drei in der oberen und unteren Hälfte. Das erste Sechstel repräsentiert New South Wales; es zeigt das englische Georgskreuz mit einem goldenen Löwen in der Mitte und einem goldenen Stern in jedem Arm. Das zweite Sechstel repräsentiert Victoria und besteht aus einer Krone und sechs weißen Sternen auf blauem Grund. Das dritte Sechstel steht für Queensland und zeigt ein blaues Malteserkreuz mit Krone auf weißem Grund. Das vierte Sechstel repräsentiert South Australia und zeigt einen Flötenvogel auf goldenem Grund. Das fünfte Sechstel steht für Western Australia, zu sehen ist ein Trauerschwan auf goldenem Grund. Im letzten Sechstel, das für Tasmanien steht, ist ein roter Löwe auf weißem Grund abgebildet.

Zulässige Formate sind 1:2 und 22:31. 1:2 ist zu verwenden, wenn Flaggen im Umfeld ähnliche Formate aufweisen. 22:31 ermöglicht eine einfache Darstellung: 2 Einheiten für die Bordüre und Wappenschilde jeweils im Format 9:9.

Barbados[Bearbeiten]

Royal Standard von Barbados

Auf Barbados ist die Royal Standard gelb und zeigt in der Mitte einen Feigenbaum mit blauen Blättern, umgeben von zwei Blüten des Pfauenstrauchs („Stolz von Barbados“) in den oberen Ecken. Der Feigenbaum wird teilweise überdeckt von einer blauen, von Rosen umkränzten Scheibe mit gekröntem goldenem 'E'.


Jamaika[Bearbeiten]

Royal Standard von Jamaika

Die jamaikanische Royal Standard besteht aus der englischen Flagge mit goldenen Ananas in jedem der Arme. In der Mitte befindet sich die blaue, von Rosen umkränzte Scheibe mit gekröntem goldenem 'E'.


Kanada[Bearbeiten]

Royal Standard von Kanada

Die Royal Standard von Kanada beruht in seiner Grundform auf dem kanadischen Staatswappen: In den oberen zwei Dritteln werden die vier wichtigsten Volksgruppen repräsentiert (Engländer (drei Leoparden), Schotten (Löwe), Iren (Harfe) und Frankokanadier (Lilie)). Im unteren Drittel sind drei Ahornblätter auf weißem Grund zu sehen, welche die Einheit der Völker darstellen. In der Mitte befindet sich eine blaue, von Rosen umkränzte Scheibe mit gekröntem goldenem 'E'.


Neuseeland[Bearbeiten]

Royal Standard von Neuseeland

In Neuseeland besteht die Royal Standard aus je zwei Quadranten auf beiden Seiten, die in der Mitte durch ein weißes Band getrennt sind. Im ersten Quadranten befinden sich vier rote Sterne auf blauem Grund, die das Kreuz des Südens symbolisieren, allerdings etwas anders als auf der Flagge Neuseelands angeordnet sind. Ein goldenes Vlies auf rotem Grund im zweiten Quadranten symbolisiert die Schafzucht, eine goldene Garbe auf rotem Grund im dritten Quadranten die Landwirtschaft. Zwei goldene Hämmer auf blauem Grund im vierten Quadranten stehen für den Bergbau. Im weißen Band in der Mitte sind zwei Segelschiffe zu sehen, Symbole des Seehandels und der Immigration. In der Mitte befindet sich auch hier eine blaue, von Rosen umkränzte Scheibe mit gekröntem goldenem 'E'.

Andere Commonwealth-Staaten[Bearbeiten]

Flagge von Elisabeth II.

Die übrigen Staaten des Commonwealth besitzen keine eigene Royal Standard. Weilt die Königin in diesen Ländern, führt sie die Grundflagge, bestehend aus einem gekrönten und von goldenen Rosen umkränzten 'E' auf blauem Grund. Sierra Leone, Trinidad und Tobago sowie Malta besaßen früher ihre eigene Royal Standard. Seitdem diese Staaten jedoch Republiken geworden sind, werden sie nicht mehr verwendet.