Rubén Lobato

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Rubén Lobato Elvira (* 1. September 1978 in San Sebastián de los Reyes, Vorort von Madrid) ist ein ehemaliger spanischer Radrennfahrer.

2001 schloss er sich dem Radsportteam Café Baqué an. Er beendete seine Karriere 2008 beim UCI ProTeam Scott-American Beef. Lobato bestritt alle Grand Tours und konnte sich beim Giro d’Italia 2004 als Sechszehnter platzieren. Seinen einzigen Sieg auf internationalem Niveau war die Bergwertung der Tour de Romandie 2005.

Am 17. Juni 2009 gab die UCI bekannt, dass gegen Rubén Lobato und vier weitere Fahrer aufgrund von Auffälligkeiten in ihren Blutprofilen Dopingverfahren eingeleitet wurden. Die Unregelmäßigkeiten konnten aufgrund des 2008 eingeführten Blutpasses festgestellt werden.[1]

Grand Tour-Platzierungen[Bearbeiten]

Grand Tour 2002 2003 2004 2005 2006 2007
Pink jersey Giro - - 16 43 87 -
Yellow jersey Tour - - - - 46 DNF
red jersey Vuelta 123 - - - - 38

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. radsport-news.com: radsport-news.com vom 17. Juni 2009: UCI:"Ein sehr wichtiger Schritt im Kampf gegen Doping"

Weblinks[Bearbeiten]