Ruben Boumtje-Boumtje

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Basketballspieler
Ruben Boumtje-Boumtje
Spielerinformationen
Voller Name Ruben Bertrand Boumtje-Boumtje
Geburtstag 20. Mai 1978
Geburtsort Edéa, Kamerun
Größe 213 cm
Position Center
College Georgetown
NBA Draft 2001, 49. Pick, Portland Trail Blazers
Vereine als Aktiver
2001–2004 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Portland Trail Blazers
000 0 2004 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Cleveland Cavaliers
2004–2005 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Fayetteville Patriots
000 0 2005 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Orlando Magic
2005–2006 GriechenlandGriechenland Panellinios Athen
2006–2007 DeutschlandDeutschland Alba Berlin
2007–2010 DeutschlandDeutschland EWE Baskets Oldenburg
2010–2011 DeutschlandDeutschland Artland Dragons
000 0 2011 DeutschlandDeutschland FC Bayern München
Nationalmannschaft
Kamerun

Ruben Bertrand Boumtje-Boumtje (* 20. Mai 1978 in Edéa) ist ein ehemaliger kamerunischer Basketballspieler.

Der 2,13 m große Centerspieler Boumtje-Boumtje spielte in den USA für die Georgetown University, ehe er im NBA Draft 2001 von den Portland Trail Blazers verpflichtet wurde. Nach drei Spielzeiten bei den Blazers, in denen er insgesamt 44 NBA-Spiele bestritten hat, wurde Boumtje-Boumtje am 21. Januar 2004 zusammen mit Jeff McInnis gegen Darius Miles zu den Cleveland Cavaliers transferiert. Ohne jemals ein Spiel für die Cavs bestritten zu haben, wurde er bereits kurze Zeit später wieder entlassen. Daraufhin kam Boumtje-Boumtje bei den Fayetteville Patriots in der NBA Development League unter.

Nach einem kurzen Gastspiel bei den Orlando Magic während der Reebok Vegas Summer League wechselte er im Sommer 2005 zum griechischen Verein Panellinios Athen. Zur Saison 2006/07 verpflichtete ihn der amtierende deutsche Vize-Meister Alba Berlin. Nach nur einem Jahr verließ Boumtje-Boumtje die Albatrosse und wechselte zu den EWE Baskets Oldenburg, mit denen er 2009 die Meisterschaft und den Champions Cup gewann. Am 16. Juli 2010 wurde bekannt, dass sein Vertrag bei den Baskets nicht verlängert wird. Daraufhin unterschrieb Boumtje-Boumtje einen Einjahres-Vertrag bei den Artland Dragons. Im September 2011 verpflichtete ihn der Aufsteiger FC Bayern München. Am 2. November 2011 gab Boumtje-Boumtje bekannt, dass er aufgrund einer Herzerkrankung seine aktive Karriere beenden werde.[1]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Ruben Boumtje Boumtje beendet Profikarriere. FC Bayern München (Basketball), 2. November 2011, abgerufen am 2. November 2011 (Pressemitteilung).