Rudawa (Fluss)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Rudawa
Vorlage:Infobox Fluss/KARTE_fehlt
Landschaft an der Rudowa

Landschaft an der Rudowa

DatenVorlage:Infobox Fluss/GKZ_fehlt
Lage Woiwodschaft Kleinpolen
Flusssystem Weichsel
Abfluss über Weichsel → OstseeVorlage:Infobox Fluss/QUELLE_fehlt
Mündung in Krakau-Zwierzyniec in die Weichsel50.05165548477519.91623878479Koordinaten: 50° 3′ 6″ N, 19° 54′ 58″ O
50° 3′ 6″ N, 19° 54′ 58″ O50.05165548477519.91623878479
Vorlage:Infobox Fluss/HÖHENUNTERSCHIED_fehlt
Länge 35,4 kmVorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen
Einzugsgebiet 318,3 km²Vorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen

Die Rudawa ist ein 35,4 km langer Nebenfluss der Weichsel, in die sie im Stadtbezirk Zwierzyniec von Krakau (Woiwodschaft Kleinpolen) einmündet. In der Stadt ist der Fluss in ein künstliches Bett gezwungen.

In Mydlniki wird ihr Trinkwasser für Krakau entnommen.

Daten[Bearbeiten]

  • Orte im Einzugsgebiet: Krzeszowice, Rudawa, Zabierzów, Kraków.
  • Größere Nebenflüsse: Będkówka, Kobylanka, Kluczwoda, Wierzchówka, Potok Olszanicki.
Die Rudawa, gemalt von Stanisław Wyspiański.