Rudolf M. Tromp

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Rudolf Maria Tromp (auch Ruud Tromp[1]) (* 1954) ist ein niederländischer Physiker am Thomas J. Watson Research Center.

Tromp erhielt 1982 den PhD für Physik der Universität Utrecht. Im Jahre 1983 ging er an das IBM T.J. Watson Research Center. Seine Forschungsschwerpunkte betreffen Strukturen und Wachstum von Oberflächen (Oberflächenphysik).

Auszeichnungen[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. 2003 Davisson-Germer Prize in Atomic or Surface Physics Recipient. Abgerufen am 12. September 2013 (englisch).
  2. Past Winners of the Nottingham Prize. Abgerufen am 12. September 2013 (englisch).
  3. 1995 MRS Medal Recepients. Abgerufen am 12. September 2013 (englisch).
  4. Medard W. Welch Award. Abgerufen am 12. September 2013 (englisch).

Weblinks[Bearbeiten]