Rudolph Reti

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Rudolph Reti (* 27. November 1885 in Užice; † 7. Februar 1957 in New Jersey) war ein Komponist, Pianist, Musikpädagoge und Verlagsangestellter. Er war der ältere Bruder des Schach-Großmeisters Richard Réti, doch im Gegensatz zu seinem Bruder schrieb er seinen Nachnamen ohne Akut.

Leben[Bearbeiten]

Reti lebte seit seiner Schulzeit in Wien, wo er 1922 die Internationale Gesellschaft für Neue Musik mitbegründete. Nach seiner Emigration in die USA während des Nationalsozialismus schrieb er seine zentralen Werke „Thematic Process in Music“ (1951) und „Patterns in Sonatas of Beethoven“ (1966). Sie beeinflussten viele Musiktheoretiker der Gegenwart.

Weblinks[Bearbeiten]