Rudolph mit der roten Nase

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel behandelt den Zeichentrickfilm aus dem Jahr 1998; zum Stop-Motionfilm siehe Rudolph mit der roten Nase (1964).
Filmdaten
Deutscher Titel Rudolph mit der roten Nase
Originaltitel Rudolph the Red-Nosed Reindeer: The Movie
Produktionsland Vereinigte Staaten
Originalsprache Englisch
Erscheinungsjahr 1998
Länge 86 Minuten
Altersfreigabe FSK ohne Altersbeschränkung
Stab
Regie Bill Kowalchuk
Drehbuch Michael Aschner
Produktion Bill Kowalchuk
Musik Al Kasha
Michael Lloyd
Schnitt Tom Hok
Synchronisation

Rudolph mit der roten Nase (Originaltitel: Rudolph the Red-Nosed Reindeer: The Movie) ist ein Zeichentrickfilm mit Musical-Elementen aus dem Jahr 1998 von Regisseur Bill Kowalchuk.

Handlung[Bearbeiten]

Im Dorf des Weihnachtsmanns am Nordpol wächst das junge Rentier Rudolph auf. Was Rudolph von anderen Rentieren unterscheidet, ist seine rote Nase, die manchmal auch leuchtet. Er wird deswegen von den im Dorf wohnenden Rentieren und Zwergen (im Originalton Elfen) verspottet.

Nachdem zwei Zwerge mit ihrem Schlitten vom Weg abgekommen sind und dabei den Eisgarten der bösen Eiskönigin Stormella zerstörten, kommt diese in die Spielzeugfabrik des Weihnachtsmanns und verlangt von ihm, ihr die Schuldigen auszuliefern. Andernfalls würde sie ihre Eisbrücke sperren, welche der einzige Weg über die große Schlucht ist. Da der Weihnachtsmann nicht auf ihre Forderung eingehen will, verbietet sie jedem ihre Brücke zu nutzen und droht bei Nichtachtung einen furchtbaren Sturm zu entfesseln.

Der Wunsch aller jungen Rentiere ist es, wie Dasher, Dancer, Prancer, Vixen, Comet, Cupid, Donner und Blitzen einmal zu den fliegenden Rentieren des Weihnachtsmanns zu gehören. Um dafür ausgewählt zu werden, finden einmal im Jahr die Rentier-Spiele statt. Auch Rudolph nimmt an den Spielen teil und gewinnt die erste Disziplin, das Schlitten-Rennen. Kurz darauf wird er jedoch vom Schiedsrichter wegen seiner leuchtenden Nase disqualifiziert und von der weiteren Teilnahme ausgeschlossen.

Rudolph flüchtet enttäuscht aus dem Dorf und trifft in einer Höhle auf den Fuchs Slyly. Rudolphs Freundin Zoey macht sich auf die Suche nach Rudolph, dabei überquert sie die Eisbrücke von Stormella und wird deswegen von ihr gefangen genommen. Später lässt sie wie angekündigt den Sturm los.

Bei Rudolph tauchen die Feen des Nordlichtes (Sprites of the Northern Lights) auf und erklären ihm, dass Zoey in Gefahr ist. Rudolph gelingt es Zoey zu befreien und rettet dabei auch der bösen Eiskönigin Stormella das Leben. Daraufhin hat er einen Wunsch frei und wünscht sich von Stormella, dass sie ab sofort nett ist.

Durch den Sturm ist am Weihnachtsabend die Verteilung der Geschenke in Gefahr, doch dank Rudolphs leuchtender Nase, die dem Schlitten des Weihnachtsmanns den Weg weist, gelingt es dem Weihnachtsmann trotz dichtem Sturm loszufliegen.

Synchronisation[Bearbeiten]

Rolle Englische Synchronisation Deutsche Synchronisation[1]
Rudolph Kathleen Barr Tristano Casanova
Die böse Eiskönigin Stormella Whoopi Goldberg Nina Hagen
Weihnachtsmann John Goodman Wolfgang Völz
Slyly, der Fuchs Eric Idle Thomas Fritsch
Zoey Myriam Sirois Cosma Shiva Hagen
Doggle Alec Willows Udo Wachtveitl
Boone Richard Simmons Gerd Vespermann
Comet Colin Murdock Dirk Galuba
Blitzen, Rudolphs Vater Gary Chalk Walter von Hauff
Mitzi, Rudolphs Mutter Debbie Reynolds Lisa Kreuzer
Mrs. Prancer, Lehrerin Debbie Reynolds Uschi Wolff
Mrs. Claus Debbie Reynolds Doris Gallart
Leonard, der Eisbar Bob Newhart Reinhard Brock
Arrow Christopher Gray Benedikt Gutjan
Ridley, Stormellas Diener Lee Tockar Gerd Wiedenhofen
Fee Aurora Elizabeth Carol Savenkoff Irina Wanka
Fee Glitter Myriam Sirois Beate Pfeiffer
Fee Sparkle Cathy Weseluck Ute Bronder
Fee Twinkle Kathleen Barr Maria Böhme
Junger Rudolph Eric Pospisil Daniel Schöpe

Deutsche Bearbeitung: Synchron 80 GmbH. Buch und Dialogregie der deutschen Synchronisation: Reinhard Brock.

Musik[Bearbeiten]

Deutscher Titel Deutscher Interpret Englischer Titel Englischer Interpret
Rudolph mit der roten Nase Detlev Jöcker Rudolph the red-nosed Reindeer Clint Black
Zeig mir das Licht Eric Brodka und Bianca Shomburg Show me the light Bill Medley und Jennifer Warnes
Die Feen des Nordpollichts die Feen The Sprites' Songs Debby Lytton Lloyd
Was ist mit der roten Nas'? Walter von Hauff und Chor What about his nose? Darsteller
Die Weihnachtsstadt Chor Christmas Town The Pointer Sisters
Bei den Rentierspielen Chor To the Reindeer Games Darsteller
Zuhaus bei Santa Claus Wolfgang Völz und Chor Santa's Family John Goodman
Zeig mir das Licht Julian Feifel und Cathrin Show me the light Michael Lloyd
Es könnte noch schlimmer sein Thomas Fritsch und Chor It could be worse Eric Idle
Wonderful Christmas Time Wings Wonderful Christmastime Wings
Ich hasse Santa Claus Nina Hagen und Chor I hate Santa Claus Carmen Twillie
Stormellas Sturm die Feen Stormella's storm is growing Darsteller
Wir sind stärker Julian Feifel und Chor We can make it Johnny Tillotson, Tommy Roe, Brian Hyland
Rudolph mit der roten Nase Wolfgang Völz und Chor Rudolph the red-nosed Reindeer Darsteller

Kritiken[Bearbeiten]

„Rundum kindgerechtes Zeichentrickkino in gefälligem Animationsstil, das jede Grobheit vermeidet und mit einer herzerfrischenden Geschichte und gefälligen Liedern für gute Unterhaltung sorgt.“

Lexikon des Internationalen Films[2]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Rudolph mit der roten Nase in der Deutschen Synchronkartei
  2. Rudolph mit der roten Nase im Lexikon des Internationalen Films