Rudy Gobert

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Basketballspieler
Rudy Gobert
Spielerinformationen
Spitzname The Stifle Tower
Geburtstag 26. Juni 1992
Geburtsort Saint-Quentin, Frankreich
Größe 218 cm
Position Center
NBA Draft 2013, 27. Pick, Denver Nuggets
Vereinsinformationen
Verein Utah Jazz
Liga NBA
Trikotnummer 27
Vereine als Aktiver
2010–20130FrankreichFrankreich Cholet Basket
Seit 0 2013 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Utah Jazz
2013–2014 → Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Bakersfield Jam (D-League)
Nationalmannschaft
Seit 0 2012 FrankreichFrankreich Frankreich

Rudy Gobert (* 26. Juni 1992 in Saint-Quentin, Frankreich) ist ein französischer Basketballspieler, der aktuell bei den Utah Jazz in der NBA unter Vertrag steht.

Europa[Bearbeiten]

Gobert spielte zwischen 2010 und 2013 für Cholet Basket in der französischen Liga. Während der Saison 2010-11 erzielte er 4,0 Punkte und 6,0 Rebounds pro Spiel. In der darauffolgenden Spielzeit erzielte er 4,1 Punkte und 3,7 Rebounds pro Spiel. In der Saison 2012-13 erzielte Gobert 8,3 Punkte, 5,2 Rebounds und 1,8 Blocks pro Spiel.

NBA[Bearbeiten]

Bereits im Vorfeld des Drafts galt Gobert als einer der großen europäischen Talente. Bei den Messungen kam der 2,18 m große Franzose auf eine Armspannweite von 2,37 m, was zu diesem Zeitpunkt einen Rekord bedeutete. Im NBA-Draft 2013 wurde Gobert in der ersten Runde an 27. Stelle von den Denver Nuggets rekrutiert und kurz darauf zu den Utah Jazz transferiert.[1]

In seinem ersten Jahr sah Gobert nicht viel Spielzeit und wechselte zwischen den Jazz und dem damaligen Farmteam der Jazz, den Bakersfield Jam. In 45 Spielen brachte er es in durchschnittlich 9,6 Minuten auf 2,3 Punkte, 3,4 Rebounds und 0,9 Blocks pro Spiel in Utah.

In seinem zweiten Jahr gelang Gobert der Durchbruch. Mit seiner defensiven Präsenz erspielte er sich mehr Einsatzzeit. Nach dem Transfer des nominellen Centers Enes Kanter, wurde Gobert zum Starter befördert. Er nahm zudem an der NBA All-Star Weekend Rookie Challenge teil und erzielte beim Sieg der Weltauswahl gegen die amerikanische Auswahl, 18 Punkte und 12 Rebounds.[2] Nach dem All-Star Break verbesserten sich die Jazz nicht zuletzt dank Gobert, der die Defensive des Team verbesserte. Am 3. März 2015 holte Gobert, beim 93-82 Sieg über die Memphis Grizzlies, einen Karriererekord von 24 Rebounds. Gobert spielte in allen 82 Spielen und erzielte dabei 8,2 Punkte, 9,5 Rebounds und 2,3 Blocks pro Spiel. Am Ende der Saison wurde er der viertbeste Shotblocker der abgelaufenen NBA-Saison.

Nationalmannschaft[Bearbeiten]

Gobert nahm mit der französischen U-20-Nationalmannschaft an der U-20-Europameisterschaft 2011 teil. Dabei gewann er die Bronzemedaille. 2012 gewann er mit Frankreich bei der U-20-Europameisterschaft die Silbermedaille. Gobert gehörte ebenfalls zum Kader der A-Nationalmannschaft bei der Vorbereitung zu den Olympischen Spielen 2012. Dabei nahm er an zwei Freundschaftsspielen teil.

Mit der Nationalmannschaft wurde Gobert bei der Basketball-Weltmeisterschaft 2014 in Spanien Dritter.

Weblinks[Bearbeiten]

  • Rudy Gobert – Spielerprofil auf NBA.com (englisch)
  • Rudy Gobert – Spielerprofil auf basketball-reference.com (englisch)
  • Rudy Gobert – Spielerprofil auf eurobasket.com (englisch)

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Jazz Acquires Draft Rights to Rudy Gobert from Denver. nba.com. 27. Juni 2013. Abgerufen am 29. Juni 2013.
  2. Friday, February 13, 2015