Ruf Tunesiens

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell auf der Diskussionsseite oder in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.
Belege fehlen komplett.
حركة نداء تونس
Appel de la Tunisie
Ruf Tunesiens
Beji Caid el Sebsi (2011)
Partei­vorsitzender Beji Caid el Sebsi
General­sekretär Taïeb Baccouche
Gründung April 2012
Aus­richtung zentristisch, säkular
Website http://www.appeltunisie.org/

Der Ruf Tunesiens (arabisch ‏حركة نداء تونس‎, DMG Ḥarakat Nidāʾ Tūnis, französisch Appel de la Tunisie) ist eine politische Partei in Tunesien, die durch den ehemaligen Premierminister Beji Caid el Sebsi nach den postrevolutionären Wahlen 2011 gegründet wurde. Die Partei betrachtet sich selbst als eine Fortsetzung der Tunesischen Reformbewegung und führt ihre Wurzeln auf die Destur-Partei, die älteste politische Partei Tunesiens, zurück.

Der Ruf Tunesiens zielt darauf ab, alle modernistischen und säkularen Kräfte im Land zu vereinigen, um gegen die starke Dominanz der islamistischen Ennahda anzuwirken.

Weblinks[Bearbeiten]