Ruggero Maccari

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ruggero Maccari (* 28. Juni 1919 in Rom; † 8. Mai 1989 ebenda) war ein italienischer Drehbuchautor.

Leben[Bearbeiten]

Maccari arbeitete zunächst als Journalist und begann seine Autoren-Tätigkeit für den Film 1948[1] Sein Sujet waren zumeist Komödien, wobei er neben eher leichtgewichtigen Durchschnitts-Drehbüchern auch anspruchsvollere Vorlagen verfasste, vor allem für den Regisseur Ettore Scola, mit dem er bei einer Reihe von Filmen zusammenarbeitete. Bis zu seinem Tod entstanden so die Bücher zu über 120 Filmen, darunter Klassiker wie Adua und ihre Gefährtinnen, La marcia su Roma, Verliebt in scharfe Kurven, I mostri oder Ehe in Rom.

Zwischen 1952 und 1954 drehte er gemeinsam mit Mario Amendola vier Filme als Regisseur.[2]

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Kay Weniger: Das große Personenlexikon des Films. Berlin 2001, Band 5, S. 163
  2. Roberto Poppi: Dizionario del cinema italiano. I Registi. Gremese Editore, Rom 2002, S. 253