Ruggero Marzoli

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ruggero Marzoli bei der Euskal Bizikleta 2007

Ruggero Marzoli (* 2. April 1976 in Pescara) ist ein ehemaliger italienischer Radrennfahrer.

Werdegang[Bearbeiten]

Ruggero Marzoli begann seine Karriere 1999 bei Cantina Tollo. Seinen ersten Erfolg konnte er erst 2003 feiern, nachdem er zu Alessio wechselte. Er gewann eine Etappe bei Tirreno-Adriatico und beendete das Rennen auf dem dritten Gesamtrang. 2004 ging er zu Acqua e Sapone, nahm am Giro d'Italia teil und beendete ihn auf dem 23. Platz. In der Saison 2005 gewinnt Marzoli eine Etappe der Slowenien-Rundfahrt und das italienische Eintagesrennen Trofeo Matteotti. Die UCI Europe Tour 2005 schließt er auf dem vierten Rang ab. 2006 fuhr er für das italienische ProTour-Team Lampre-Fondital. Im Jahr 2008 wurde Marzoli für sechs Monate in einem Dopingverfahren gesperrt. Ende der Saison 2012 beendete er seine Karriere.

Erfolge[Bearbeiten]

2002

2003

2004

2005

2007

Platzierung bei den Grand Tours[Bearbeiten]

Grand Tour 2002 2003 2004 2005 2006 2007 2008 2009 2010 2011 2012
Pink jersey Giro DNF DNF 23 - - - - 99 - 118 -
Yellow jersey Tour - - - - - - - - - - -
golden jersey Vuelta - - - - DNF - - - - - -

Teams[Bearbeiten]