Rukmini

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Rukmini (Sanskrit रूक्मिणी Rūkmiṇī ) ist ein weiblicher Vorname indischer Herkunft und bedeutet „die Goldene“. Rukmini ist einer der Beinamen der Göttin Lakschmi.[1]

Altar Gottheiten Krishna und Rukmini in einem Tempel in Los Angeles

In der indischen Mythologie, dem Bhagavatapurana[2] und im Mahabharata ist Rukmini die Tochter des Bhismaka und die Gattin des Krischna. Dieser begehrt die schöne Rukmini zur Frau und sie denkt an niemanden anders als an ihn. Sie ist aber einem anderen versprochen. Auf Rukminis Wunsch hin entführt Krishna das Mädchen kurz vor der unerwünschten Hochzeit und besiegt ihren Bruder im Kampf. Schließlich heiratet er sie, und sie gebiert ihm 10 Söhne. Krishna heiratet noch 16007 weitere Frauen, sie jedoch bleibt seine Hauptfrau. [3]

Bekannte Namensträgerinnen[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Das große Vornamenlexikon. Duden, 2007, ISBN 978-3-411-06083-2.
  2. Bhaktivedanta VedaBase: Srimad Bhagavatam. Originaltext englisch
  3. Bhaktivedanta VedaBase: Srimad Bhagavatam. Originaltext englisch