Rumänische Fußballmeisterschaft 1923/24

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Finalspiele um die Rumänische Fußballmeisterschaft 1923/24 fanden vom 13. Juli bis zum 17. August 1924 statt. Die Anzahl der regionalen Vorausscheidungen wurde erneut erhöht, indem die Regionen Brașov und Sibiu nicht mehr gemeinsam, sondern in zwei Turnieren ihren Vertreter ausspielten. Die nunmehr neun Sieger ermittelten im K.-o.-System den rumänischen Meister. Dabei fand zunächst jeweils nur ein Spiel statt. Im Falle eines Unentschiedens wurde wenige Tage später ein Rückspiel ausgetragen, um einen Sieger zu finden. Meister wurde zum dritten Mal in Folge Chinezul Timișoara.

Teilnehmer[Bearbeiten]

Region Sieger
Arad Societatea de Gimnastică Arad
Brașov Brașovia Brașov
Bukarest Venus Bukarest
Cernăuți Jahn Czernowitz
Cluj Universitatea Cluj
Oradea CAO Oradea
Sibiu Șoimii Sibiu
Târgu Mureș CFR Mureșul Târgu Mureș
Timișoara Chinezul Timișoara

Ergebnisse[Bearbeiten]

Vorrunde[Bearbeiten]

Heimmannschaft Gastmannschaft Endergebnis
CFR Mureșul Târgu Mureș Șoimii Sibiu 4:2 (1:0)

Viertelfinale[Bearbeiten]

Heimmannschaft Gastmannschaft Endergebnis
CFR Mureșul Târgu Mureș Venus Bukarest 3:1 (2:1)
CAO Oradea Universitatea Cluj 0:0, 3:0 (0:0)1
Chinezul Timișoara Societatea de Gimnastică Arad 2:0 (1:0)
Jahn Czernowitz Brașovia Brașov 2

1 Das Wiederholungsspiel fand in Cluj statt.

2 Brașov ist nicht angetreten.

Halbfinale[Bearbeiten]

Heimmannschaft Gastmannschaft Endergebnis
CAO Oradea Jahn Czernowitz 1:0 (0:0)
Chinezul Timișoara CFR Mureșul Târgu Mureș 9:0 (1:0)

Finale[Bearbeiten]

Das Finale fand in Arad statt.

Mannschaft 1 Mannschaft 2 Endergebnis
Chinezul Timișoara CAO Oradea 4:1 (2:1)

Weblinks[Bearbeiten]