Rumänische Fußballmeisterschaft 1924/25

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Finalspiele um die Rumänische Fußballmeisterschaft 1924/25 wurden zwischen dem 5. Juli und dem 9. August 1925 durchgeführt. In zehn regionalen Vorausscheidungen (die Region Chișinău ermittelte erstmals einen eigenen Sieger) wurden die Finalisten ausgespielt, die im K.-o.-System den Meister ausspielten. Dabei wurde zunächst jeweils nur ein Spiel ausgetragen, ein Rückspiel fand nur im Falle eines Unentschiedens statt. Chinezul Timișoara konnten seinen Titel erneut verteidigen und wurden zum vierten Mal in Folge Meister.

Nach dem Viertelfinale wurde die Mannschaft von Fulgerul CFR Chișinău disqualifiziert. Die beiden gegen Fulgerul unterlegenen Mannschaften von Oltul Slatina und Jahn Czernowitz durften erneut antreten, um einen Halbfinalisten zu ermitteln.

Teilnehmer[Bearbeiten]

Region Sieger
Arad UCAS Petroșani
Brașov Brașovia Brașov
Bukarest Venus Bukarest
Cernăuți Jahn Czernowitz
Chișinău Fulgerul CFR Chișinău
Cluj Universitatea Cluj
Craiova Oltul Slatina
Oradea CAO Oradea
Sibiu Șoimii Sibiu
Timișoara Chinezul Timișoara

Ergebnisse[Bearbeiten]

Vorrunde[Bearbeiten]

Heimmannschaft Gastmannschaft Endergebnis
Jahn Czernowitz Șoimii Sibiu 1
Oltul Slatina Fulgerul CFR Chișinău 0:2 (0:1)2

1 Sibiu ist nicht angetreten.

2 Chișinău wurde disqualifiziert.

Viertelfinale[Bearbeiten]

Heimmannschaft Gastmannschaft Endergebnis
Venus Bukarest Chinezul Timișoara 0:3 (0:2)
Universitatea Cluj UCAS Petroșani 0:2 (0:1)
Jahn Czernowitz Oltul Slatina 4:0 (1:0)
Brașovia Brașov CAO Oradea 2:1 (2:1)

Halbfinale[Bearbeiten]

Heimmannschaft Gastmannschaft Endergebnis
Chinezul Timișoara Brașovia Brașov 3:0 (2:0)
UCAS Petroșani Jahn Czernowitz 3:1 (2:0)

Finale[Bearbeiten]

Das Finale fand in Arad statt.

Mannschaft 1 Mannschaft 2 Endergebnis
Chinezul Timișoara UCAS Petroșani 5:1 (2:0)

Weblinks[Bearbeiten]