Rumänische Fußballmeisterschaft 1926/27

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Finalspiele um die Rumänische Fußballmeisterschaft 1926/27 wurden vom 3. Juli bis zum 8. August 1927 ausgetragen. Die Sieger der zehn Regionalbereiche ermittelten im K.-o.-System den Meister. Es wurde jeweils nur ein Spiel ausgetragen. Endete dieses auch nach einer Verlängerung unentschieden, fand am nächsten Tag am selben Ort ein Wiederholungsspiel statt, um eine Entscheidung herbeizuführen. Meister wurde erneut Chinezul Timișoara, das seinen sechsten und letzten Titel erringen konnte.

Teilnehmer[Bearbeiten]

Region Sieger
Arad AMEF Arad
Brașov Colțea Brașov
Bukarest Unirea Tricolor Bukarest
Czernowitz Makkabi Czernowitz
Chișinău Mihai Viteazul Chișinău
Cluj Universitatea Cluj
Galați Dacia Vasile Alecsandri Galați
Satu Mare Olimpia Satu Mare
Sibiu Hermannstädter Turnverein
Timișoara Chinezul Timișoara

Ergebnisse[Bearbeiten]

Vorrunde[Bearbeiten]

Heimmannschaft Gastmannschaft Endergebnis
Hermannstädter Turnverein Unirea Tricolor Bukarest 2:3 (0:0)
Mihai Viteazul Chișinău Makkabi Czernowitz 6:0 (3:0)

Viertelfinale[Bearbeiten]

Heimmannschaft Gastmannschaft Endergebnis
Dacia Vasile Alecsandri Galați Colțea Brașov 1:7 (0:3)
Unirea Tricolor Bukarest Mihai Viteazul Chișinău 4:4 (2:2, 3:3), 3:1 (0:0, 1:1)
Universitatea Cluj AMEF Arad 3:0 (1:0)
Chinezul Timișoara Olimpia Satu Mare 6:1 (4:1)

Halbfinale[Bearbeiten]

Heimmannschaft Gastmannschaft Endergebnis
Colțea Brașov Unirea Tricolor Bukarest 4:1 (2:0)
Chinezul Timișoara Universitatea Cluj 5:2 (3:1)

Finale[Bearbeiten]

Das Finale fand in Arad statt.

Heimmannschaft Gastmannschaft Endergebnis
Chinezul Timișoara Colțea Brașov 2:2 (0:0, 2:2), 4:3 (2:2, 3:3)

Weblinks[Bearbeiten]