Rumänische Fußballmeisterschaft 1929/30

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Finalspiele um die Rumänische Fußballmeisterschaft 1929/30 wurden vom 11. Mai bis zum 8. Juni 1930 ausgetragen. Aufgrund der bevorstehenden Fußball-Weltmeisterschaft fanden sie zwei Monate früher als in den vergangenen Jahren üblich statt. Die Sieger der zwölf regionalen Vorausscheidungen spielten im K.-o.-System den Sieger aus. Es fand jeweils nur ein Spiel statt. Im Falle eines Unentschiedens wurde wenige Tage später ein Wiederholungsspiel am selben Ort durchgeführt. Meister wurde Juventus Bukarest. Der Titelverteidiger Venus Bukarest war bereits in der Meisterschaft der Region Bukarest ausgeschieden.

Teilnehmer[Bearbeiten]

Region Sieger
Arad Gloria CFR Arad
Brașov Brașovia Brașov
Bukarest Juventus Bukarest
Czernowitz Dragoș Vodă Cernăuți
Chișinău Mihai Viteazul Chișinău
Cluj Universitatea Cluj
Craiova Oltul Slatina
Galați Dacia Unirea Brăila
Iași Concordia Iași
Oradea Stăruința Oradea
Sibiu Hermannstädter Turnverein
Timișoara RGM Timișoara

Ergebnisse[Bearbeiten]

Vorrunde[Bearbeiten]

Heimmannschaft Gastmannschaft Endergebnis
Oltul Slatina RGM Timișoara 0:1 (0:0)
Universitatea Cluj Stăruința Oradea 4:0 (1:0)
Concordia Iași Mihai Viteazul Chișinău 2:4 (0:1)
Hermannstädter Turnverein Brașovia Brașov 0:0

Viertelfinale[Bearbeiten]

Heimmannschaft Gastmannschaft Endergebnis
Dragoș Vodă Cernăuți Mihai Viteazul Chișinău 4:6 (2:3)
Dacia Unirea Brăila Juventus Bukarest 0:16 (0:11)
Universitatea Cluj Hermannstädter Turnverein 7:0 (1:0)
RGM Timișoara Gloria CFR Arad 0:1 (0:0)

Halbfinale[Bearbeiten]

Heimmannschaft Gastmannschaft Endergebnis
Juventus Bukarest Mihai Viteazul Chișinău 4:2 (3:0)
Gloria CFR Arad Universitatea Cluj 3:0 (1:0)

Finale[Bearbeiten]

Heimmannschaft Gastmannschaft Endergebnis
Juventus Bukarest Gloria CFR Arad 3:0 (1:0)

Weblinks[Bearbeiten]