Rundfunkjahr 1946

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

◄◄1942194319441945Rundfunkjahr 1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 |  | ►►
Weitere Ereignisse

1946: Nach der Hyperinflation des Pengő wird in Ungarn der Forint (wieder)-eingeführt

Allgemein[Bearbeiten]

  • 21. Februar – In Hamburg erscheint die später von Marion Gräfin Dönhoff mitherausgegebene Wochenzeitung Die Zeit erstmals.
  • 29. April – Beginn der Tokioter Prozesse.
  • 7. Mai – Morita Akio und Ibuka Masaru gründen das Tōkyō Tsūshin Kōgyō Kabushiki Kaisha (東京通信工業株式会社, dt. etwa: Tokioter Kommunikationsindustrieunternehmen), abgekürzt Totsuko, der Vorgänger der späteren Sony, das sich zunächst auf die Herstellung von selbst entwickelten elektrischen Reiskochern spezialisiert, sich schon bald auf die Fabrikation von Radiogeräten verlegt.
  • 30. September / 1. Oktober – In Nürnberg werden die Urteile im Nürnberger Prozess gegen die Hauptkriegsverbrecher verkündet.
  • 23. November – Mit der Bombardierung der nordvietnamesischen Hafenstadt Hải Phòng durch französische Flugzeuge bei dem 6000 Zivilisten ums Leben kommen, beginnt der erste Indochinakrieg.
  • 11. Dezember – Die erste Ausgabe der Programmzeitschrift Hörzu erscheint.

Hörfunk[Bearbeiten]

Fernsehen[Bearbeiten]

  • 4. Februar – Der US-amerikanische Elektronikhersteller RCA führt den Prototyp eines vollelektronisches Farbfernsehsystems vor.
  • 7. Juni – Die BBC nimmt ihren – kriegsbedingt im September 1939 unterbrochenen – Fernsehbetrieb nach rund siebenjähriger Pause wieder auf. Als erste britische Fernsehpräsenatorin erscheint Jasmine Bligh auf den Bildschirmen mit den Worten: Good afternoon erverybody. How are you? Do you remember me, Jasmine Bligh?

Geboren[Bearbeiten]

Gestorben[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]

 Portal: Fernsehen – Übersicht zu Wikipedia-Inhalten zum Thema Fernsehen
 Portal: Hörfunk – Übersicht zu Wikipedia-Inhalten zum Thema Hörfunk

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Deutschlandradio Kultur 60 Jahre RIAS vom 1. Dezember 2005 abgerufen am 24. Oktober 2009
  2. Erinnerungen an RIAS Berlin, private Homepage, abgerufen am 13. November 2009.