Rundfunkjahr 1976

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

◄◄1972197319741975Rundfunkjahr 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 |  | ►►
Weitere Ereignisse

Neuer Hauptsitz des BR im Jahr 1976

Allgemein[Bearbeiten]

  • Sony bringt als qualitativ höherwertige Alternative zur Philips-Compact Cassette das analoge Audioformat Elcaset auf den Markt. Es findet kaum Verbreitung, sein Verkauf wird schon 1980 eingestellt.
  • 1. Januar – In Deutschland übernimmt die GEZ die Gebühren- und Teilnehmerverwaltung der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten; zuvor war für diese Aufgaben die Deutsche Bundespost zuständig.
  • 1. April – In Los Altos, Kalifornien gründen Steve Jobs, Steve Wozniak und Ron Wayne die Computerfirma Apple.
  • September – Die japanische Firma JVC stellt das Video Home System (VHS) vor. Damit ist ein Jahr nachdem Sony Betamax auf den Markt gebracht hat, ein weiteres einfach zu bedienendes Videosystem für Endverbraucher verfügbar. Der erste seriengefertigte VHS-Rekorder ist der JVC HR-3300, der noch im gleichen Jahr in Japan und 1978 auch in Westeuropa und den USA auf den Markt kommt. Noch in den späten 1970ern werden Nachbauten kleinerer europäischer Hersteller angeboten, die auf dem HR-3300 basieren.[1]
  • Oktober – Die erste Ausgabe des aufwändig gestalteten Reportagenmagazins GEO kommt in den Zeitschriftenhandel.
  • 1. Oktober – Der Bayerische Rundfunk (BR) bezieht seinen Hauptsitz in der Münchener Arnulfstraße keine 100 Meter vom ehemaligen Hauptsitz am Rundfunkplatz.
  • 20. Dezember – ARD-Korrespondent Lothar Loewe wird wegen eines kritischen Kommentars zu den DDR-Grenzbefestigungen aus der DDR ausgewiesen.

Hörfunk[Bearbeiten]

Fernsehen[Bearbeiten]

1976: Lucélia Santos ist in der Titelrolle von Die Sklavin Isaura, der ersten Telenovela der Fernsehgeschichte zu sehen

Geboren[Bearbeiten]

Gestorben[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]

 Portal: Hörfunk – Übersicht zu Wikipedia-Inhalten zum Thema Hörfunk
 Portal: Fernsehen – Übersicht zu Wikipedia-Inhalten zum Thema Fernsehen

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Vintage VHS VCRs, rewindmuseum.com, abgerufen am 6. November 2013