Sender Krasny Bor

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Rundfunksender Krasny Bor)
Wechseln zu: Navigation, Suche

59.66258330.690372Koordinaten: 59° 39′ 45″ N, 30° 41′ 25″ O

Der Rundfunksender Krasny Bor war eine große Sendeanlage für Lang-, Mittel- und Kurzwelle bei Krasny Bor, der auch als Sender Sankt Petersburg bezeichnet wird. Er wurde 1961/62 ins Leben gerufen und verfügt neben zahlreichen freistehenden Stahlfachwerktürmen, die Sendeantennen für Kurzwellenrundfunk tragen, über 4 selbststrahlende Sendemasten und zwar einen 271,5 Meter hohen Sendemast für Langwellenrundfunk, der mit einer Reusenantenne ausgestattet ist, einen 257 Meter hohen, gegen Erde isolierten Sendemast für Mittelwelle, der ebenfalls eine Reusenantenne trägt, einen 106 Meter hohen Sendemast für Mittelwelle, der an mehreren Querträgern Antennendrähte fischbauchartig um den Mast trägt und einen 93 Meter hohen, gegen Erde isolierten abgespannten Stahlfachwerkmast.

Der 271,5 Meter hohe Sendemast entstand im Jahr 2002 als Ersatz für einen bei einer Hubschrauberkollision am 5. November 2001 zerstörten 257 Meter hohen Sendemasten.

Am 31. Dezember 2012 wurde der Betrieb der Sendeanlage aufgrund von Sparmaßnahmen seitens der Stimme Russlands eingestellt.[1]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. radioeins.de: Sendeanlage bei St. Petersburg wird stillgelegt