Runeberg-Törtchen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Runeberg-Törtchen

Das Runeberg-Törtchen (finnisch: Runebergintorttu; schwedisch: Runebergstårta) ist eine kleine Torte mit Mandeln aus Finnland.

Der Schriftsteller Johan Ludvig Runeberg soll während seines Aufenthalt in Porvoo jeden Tag diese Törtchen gegessen haben. In Finnland wird am 5. Februar, dem Geburtstag von Johan Ludvig Runeberg, der Runeberg-Tag (Runebergin päivä) begangen. An diesem Tag sind die Runeberg-Törtchen in ganz Finnland erhältlich und werden zum Gedenken an den Schriftsteller gegessen. In Porvoo können die Runeberg-Törtchen das ganze Jahr in jeder Bäckerei gekauft werden.

Die Frau von Johan Ludvig Runeberg, Frederika Runeberg, hat die Torte erfunden. Zur Herstellung werden kleingehackte Mandeln, Mehl, Brösel von Lebkuchen und Sauerteigbrot, Ei und andere Zutaten gemischt und gebacken. Die fertiggestellten Törtchen werden mit Zuckerguss und Himbeerkonfitüre garniert.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Runeberg's torte – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien