Runologie (Wissenschaft)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Runologie (die Lehre von den Runen) ist eine geisteswissenschaftliche Disziplin, die sich mit dem Ursprung, der Entwicklung und der Funktion der Runenschrift befasst. Sie erforscht Runendenkmäler mit philologischen Mitteln, um Erkenntnisse über Kultur und Sprachgeschichte zur Zeit der Völkerwanderung und der Wikinger zu gewinnen. Es handelt sich um ein Teilgebiet der Germanistik und Skandinavistik.

Literatur[Bearbeiten]

  • Klaus Düwel: Runenkunde. Metzler, Stuttgart 2008, 4. überarb. u. akt. Aufl., ISBN 978-3-476-14072-2
  • H. Arntz: Handbuch der Runenkunde. Halle 19442 ISBN 978-3-939908-07-4
  • W. Krause, H. Jankuhn: Die Runeninschriften im älteren Futhark. Göttingen 1966

Weblinks[Bearbeiten]

 Wiktionary: Runologie – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen