Rupert Ponsonby, 7. Baron de Mauley

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Rupert Ponsonby, 7. Baron de Mauley (* 30. Juni 1957) ist ein britischer Peer und Politiker der Conservative Party.

Er besuchte das Eton College. 1976 trat er der Territorial Army bei. Er durchlief eine Offizierslaufbahn und hatte den Rang eines Lieutenant Colonel erreicht als er 2005 aus dem Militärdienst ausschied.

Beim Tod seines Onkels Gerald John Ponsonby, 6. Baron de Mauley, im Oktober 2002 erbte er dessen Adelstitel. Am 10. März 2005 gewann er bei einer Nachwahl zur Wiederbesetzung eines Sitzes der Konservativen im House of Lords. Er war der erste erbliche Peer, der nach dem House of Lords Act 1999 einen Sitz im Oberhaus erlangte.

Derzeit ist er Parlamentarischer Staatssekretär im Ministerium für Umwelt, Ernährung und ländliche Angelegenheiten als Nachfolger von John Taylor, Baron Taylor of Holbeach, der zum Home Office wechselte.

Er ist mit Lucinda, der jüngeren Tochter des verstorbenen Anthony Royle, Baron Fanshawe of Richmond, verheiratet. Das Paar hat keine Kinder.

Weblinks[Bearbeiten]

Vorgänger Amt Nachfolger
Gerald Ponsonby Baron de Mauley
2005–heute
derzeitiger Inhaber des Titels