Rusa (Stadt)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Stadt
Rusa
Руза
Flagge Wappen
Flagge
Wappen
Föderationskreis Zentralrussland
Oblast Moskau
Rajon Rusa
Bürgermeister Andrei Korotkow
Erste Erwähnung 1328
Stadt seit 1781
Fläche 11 km²
Bevölkerung 13.495 Einwohner
(Stand: 14. Okt. 2010)[1]
Bevölkerungsdichte 1227 Einwohner/km²
Höhe des Zentrums 190 m
Zeitzone UTC+3
Telefonvorwahl (+7) 49627
Postleitzahl 143100, 143103
Kfz-Kennzeichen 50, 90, 150, 190, 750
OKATO 46 249 501
Website www.ruzacity.ru
Geographische Lage
Koordinaten 55° 42′ N, 36° 12′ O55.736.2190Koordinaten: 55° 42′ 0″ N, 36° 12′ 0″ O
Rusa (Stadt) (Europäisches Russland)
Red pog.svg
Lage im Westteil Russlands
Rusa (Stadt) (Oblast Moskau)
Red pog.svg
Lage in der Oblast Moskau
Liste der Städte in Russland

Rusa (russisch Ру́за) ist eine russische Kleinstadt in der Oblast Moskau. Die 13.495 Einwohner (Stand 14. Oktober 2010)[1] zählende Ortschaft liegt 110 km westlich von Moskau am gleichnamigen Fluss Rusa (einem Nebenfluss der Moskwa). Die nächstgelegene Eisenbahnstation befindet sich im 22 km entfernten Tutschkowo.

Der Ort beherbergt mehrere Lebensmittelbetriebe (Großfleischerei, Molkerei, Spirituosenfabrik), sowie eine Textil- und eine Möbelfabrik. 20 km südlich der Stadt, in der Siedlung Dorochowo, befindet sich ein Werk des Unternehmens LG Electronics (Stand 2007). [2]

Rusa, dessen Existenz bereits für das 14. Jahrhundert verbürgt ist, gehörte ursprünglich zum Fürstentum Swenigorod. Zu Beginn des 16. Jahrhunderts wurde die Stadt Teil des Fürstentums Moskau. Rusa war zeitweise eine Festungsstadt – Reste der Wälle haben sich bis heute erhalten. 1618 wurde der Ort vom polnisch-litauischen Heer belagert. Während der Schlacht um Moskau im Zweiten Weltkrieg war Rusa zeitweise von der deutschen Wehrmacht besetzt.

In der Stadt gibt es mehrere Kirchen aus dem 18. und 19. Jahrhundert und ein Heimatmuseum. Wegen ihrer malerischen Umgebung ist die Stadt ein beliebter Erholungsort.

Söhne und Töchter der Stadt[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Itogi Vserossijskoj perepisi naselenija 2010 goda. Tom 1. Čislennostʹ i razmeščenie naselenija (Ergebnisse der allrussischen Volkszählung 2010. Band 1. Anzahl und Verteilung der Bevölkerung). Tabellen 5, S. 12–209; 11, S. 312–979 (Download von der Website des Föderalen Dienstes für staatliche Statistik der Russischen Föderation)
  2. Mitteilung auf der Website der Regierung der Moskauer Oblast

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Rusa – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien