Ruslan Nailjewitsch Chassanschin

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
RusslandRussland Ruslan Chassanschin Eishockeyspieler
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 7. Februar 1985
Geburtsort Russische SFSR
Größe 177 cm
Gewicht 77 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Stürmer
Schusshand Links
Spielerkarriere
1999–2000 Neftjanik Almetjewsk
2001–2002 HK Lada Togliatti
2002–2003 ZSK WWS Samara
2003–2004 HK Lada Togliatti
ZSK WWS Samara
2004–2006 SKA Sankt Petersburg
2006–2007 HK MWD Twer
2007–2008 HK MWD Balaschicha
2008–2010 Amur Chabarowsk
2010–2011 Metallurg Nowokusnezk

Ruslan Nailjewitsch Chassanschin (russisch Руслан Наильевич Хасаншин; * 7. Februar 1985 in der Russischen SFSR) ist ein russischer Eishockeyspieler, der zuletzt bis November 2011 bei Metallurg Nowokusnezk in der Kontinentalen Hockey-Liga unter Vertrag stand.

Karriere[Bearbeiten]

Ruslan Chassanschin begann seine Karriere als Eishockeyspieler bei Neftjanik Almetjewsk, für dessen Profimannschaft er in der Saison 1999/2000 sein Debüt in der Wysschaja Liga, der zweiten russischen Spielklasse, gab. Zur Saison 2001/02 wechselte der Angreifer zum HK Lada Togliatti, für den er in drei Spielen in der Superliga zum Einsatz kam. Die Saison 2002/03 verbrachte er ausschließlich bei Ladas Kooperationspartner ZSK WWS Samara in der Wysschaja Liga, während er in der folgenden Spielzeit parallel für Samara in der zweiten Liga und die zweite Mannschaft von Lada Togliatti in der drittklassigen Perwaja Liga auf dem Eis stand.

Von 2004 bis 2006 stand Chassanschin beim SKA Sankt Petersburg in der Superliga unter Vertrag. Zur Saison 2006/07 wechselte er zum HK MWD Twer. Nachdem der Verein nach Saisonende nach Balaschicha umgesiedelt worden war, blieb der Russe zunächst ein weiteres Jahr beim HK MWD. Von 2008 bis 2010 spielte er für Amur Chabarowsk in der neu gegründeten Kontinentalen Hockey-Liga, wobei er in der Saison 2009/10 zusammen mit Sergei Schukow zum fairsten Spieler der KHL ernannt wurde. Zur Saison 2010/11 wechselte er innerhalb der KHL zu Metallurg Nowokusnezk. Dort wurde sein Vertrag im November 2011 aufgelöst.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten]

Statistik[Bearbeiten]

Saisons Spiele Tore Assists Punkte Strafminuten
KHL-Hauptrunde 3 119 27 24 51 22
KHL-Playoffs
Superliga-Hauptrunde 5 137 15 25 40 73
Superliga-Playoffs 3 7 0 0 0 4

(Stand: Ende der Saison 2010/11)

Weblinks[Bearbeiten]