Russian Roulette

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel beschreibt das Lied von Rihanna. Für das Accept-Album siehe Russian Roulette (Album).
Russian Roulette
Cover
Rihanna
Veröffentlichung 20. Oktober 2009 (Radio)
Länge 3:47
Genre(s) Pop, R&B
Autor(en) Ne-Yo, Chuck Harmony
Musik Chase & Status, Chuck Harmony
Album Rated R

Russian Roulette ist ein Lied der barbadischen R&B-Sängerin Rihanna.[1] Das Lied ist die erste Single von Rihannas viertem Studioalbum Rated R.[2][3][1][4] Es hatte sein Radio-Debüt am 20. Oktober 2009.[5] In einem Interview erklärte Rihanna, dass das Lied von einem Liebesspiel handele und nichts mit dem Spiel Russisches Roulette zu tun habe.

Kommerzieller Erfolg[Bearbeiten]

Das Lied debütierte in den US-amerikanischen Billboard Hot 100 am 7. November 2009 auf Platz 100 und erreichte in der folgenden Woche Platz neun, damit wurde Russian Roulette Rihannas zwölfter Top-Ten-Hit in den USA, aber das Lied konnte sich nur neun Wochen insgesamt in den US-amerikanischen Charts halten. Es erreichte Platz neun in Kanada. In Australien erreichte Russian Roulette Platz elf, in den UK Singles Charts erreichte Russian Roulette den zweiten Platz und wurde Rihannas elfter Top-Five- und Top-Ten-Hit im Vereinigten Königreich. Bislang wurde der Song weltweit über drei Millionen mal verkauft.[6] Im Vereinigten Königreich wurde Russian Roulette am 22. Juli 2013 mit Gold für über 400.000 verkaufte Einheiten ausgezeichnet[7]. Russian Roulette erreichte in jedem Land, in dem es in den Charts vertreten war, die Top-Ten, wie USA, Australien, Vereinigtes Königreich, Kanada, Deutschland, Österreich, Frankreich, Schweiz und vielen anderen Ländern. Das Lied erreichte in Norwegen, der Slowakei und der Schweiz Platz eins.

Musikvideo[Bearbeiten]

Die Regie zum Musikvideo führte Anthony Mandler.[8] Das Video wurde am 23. Oktober 2009 aufgenommen, die Dreharbeiten dauerten zwei Tage.[9] Es hatte seine Premiere am 13. November 2009.[10] Das Video zeigt Rihanna in verschiedenen Situationen. In der ersten ist Rihanna in einem leeren verlassenen Raum, diese Szene soll die Einsamkeit widerspiegeln. In der nächsten Situation hat Rihanna einen Streit mit ihren Freund (gespielt von Jesse Williams), diese Szene soll den Streit mit Chris Brown widerspiegeln. In der dritten Situation springt Rihanna ins Wasser und wird dort erschossen, diese Szene soll die Trennung von ihren Freund widerspiegeln. In der letzten Situation und Szene hat Rihanna offenbar kein Interesse mehr an einer Beziehung und sie kann mit der Trennung von ihrem Freund gut umgehen.[11]

Charts[Bearbeiten]

Rihanna singt Russian Roulette auf ihrer Last Girl on Earth Tour.

Chartplatzierungen[Bearbeiten]

Charts (2010) Höchst-
position
DeutschlandDeutschland Deutschland[12] 2
(27 Wo.)
OsterreichÖsterreich Österreich[13] 2
(23 Wo.)
SchweizSchweiz Schweiz[14] 1
(26 Wo.)
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich [15] 2
(21 Wo.)
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten [16] 9
(29 Wo.)

Jahrescharts[Bearbeiten]

Charts (2010) Position
DeutschlandDeutschland Deutschland[17] 59
OsterreichÖsterreich Österreich[18] 46
SchweizSchweiz Schweiz[19] 33

Auszeichnungen[Bearbeiten]

Land Auszeichnung
AustralienAustralien Australien Gold[20]
NeuseelandNeuseeland Neuseeland Gold[21]
SchweizSchweiz Schweiz Gold[22]
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich Gold[23]
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 2x Platin[24]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Rihanna Teams With Ne-Yo For Ominous “Rated R” Single “Russian Roulette”. Rolling Stone. 20. Oktober 2009. Abgerufen am 21. Oktober 2009.
  2. Rihanna reveals new single, 'Russian Roulette'. In: Los Angeles Times. News Corporation. 20. Oktober 2009. Abgerufen am 6. Februar 2011.
  3. Rihanna's New Album Is 'Rated R'. Billboard.com. 20. Oktober 2009. Abgerufen am 21. Oktober 2009.
  4. Jocelyn Vena: Rihanna May Have Released 'Russian Roulette' For 'Shock Value,' Producer Says. MTV. 21. Oktober 2009. Abgerufen am 21. Oktober 2009.
  5. Greg Cochrane: Rihanna track gets worldwide premiere, BBC. 20. Oktober 2009. Abgerufen am 21. Oktober 2009. 
  6. rihannadaily.com
  7. http://www.bpi.co.uk/certified-awards/search.aspx%7Caccessdate=2014-12-21
  8. Tracklisting: Rihanna – ‘Rated R’. Rap-Up.com. Abgerufen am 13. November 2009.
  9. RIHANNA: Videos. Rihannanow.com. Abgerufen am 1. Dezember 2009.
  10. http://www.rap-up.com/2009/11/13/video-rihanna-russian-roulette/
  11. http://www.singersroom.com/news/5542/Rihanna-Chris-Brown-Share-MTV-Japan-Music-Award-Nominations
  12. Deutsche Charts
  13. Österreichische Charts
  14. Schweizer Charts
  15. UK Charts
  16. US Charts
  17. Jahrescharts in Deutschland (2010)
  18. Jahrescharts in Österreich (2010)
  19. Jahrescharts in der Schweiz (2010)
  20. http://www.aria.com.au/pages/httpwww.aria.com.aupageshttpwww.aria.com.aupageshttpwww.aria.com.aupagesARIACharts-Accr.htm
  21. http://www.radioscope.net.nz/index.php?option=com_content&task=view&id=77&Itemid=61 (Version vom 14. Oktober 2008 im Internet Archive)Vorlage:Webarchiv/Wartung/Linktext_fehlt
  22. http://swisscharts.com/awards.asp?year=2010
  23. Certified Awards Search. British Phonographic Industry, abgerufen am 21. Dezember 2014 (englisch).
  24. Certified Awards Search. Abgerufen am 21. Dezember 2014 (englisch).