Russische Assoziation proletarischer Schriftsteller

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

RAPP (russisch РАПП - Российская ассоциация пролетарских писателей, wiss. Transliteration Rossijskaja associacija proletarskich pisatelej, dt: „Russische Vereinigung proletarischer Schriftsteller“) war eine literaturpolitisch ambitionierte Fraktion im sowjetischen Literaturbetrieb zwischen 1925 und 1932. Sie verfügte über die Zeitschrift "Na postu", später "Na literaturnom postu".

Die RAPP ging Mitte der 1920er Jahre aus einer Reihe taktisch motivierter Umorganisierungen proletarischer Schriftsteller-Gruppen hervor.[1] Unter Führung ihres Generalsekretärs Leopold Leonidovič Averbach nahm die RAPP ab 1928 eine tonangebende Rolle in der sowjetischen Literaturpolitik ein,[2]. sie war berüchtigt für ihre Kampagnen gegen Schriftsteller, die nicht dem propagiertem Schema von proletarischer Literatur oder Weltanschauung entsprachen.[3].

Im April 1932 wurde die RAPP wie auch andere Schriftstellergruppen auf Weisung des Zentralkomitees der KPdSU aufgelöst und stattdessen die Gründung eines einheitlichen Sowjetischen Schriftstellerverbandes für alle Schriftsteller der Sowjetunion angeordnet.

Literatur[Bearbeiten]

  • Brown, Edward J.: The Proletarian Episode in Russian Literature, 1928-1932. New York: Columbia University Press, 1953
  • Eimermacher, Karl: Die sowjetische Literaturpolitik 1917-1932. Von der Vielfalt zur Bolschewisierung der Literatur. Analyse und Dokumentation. Bochum: Universitätsverlag Dr. N. Brockmeyer, 1994, S. 78-105
  • Ermolaev, Herman: Soviet Literary Theories, 1917-1934. The Genesis of Socialist Realism. Berkeley and Los Angeles: University of California Press, 1963

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Zur Entstehung der RAPP s. Ermolaev: Soviet Literary Theories 1917-1934, S. 34 ff.
  2. Eimermacher: Die sowjetische Literaturpolitik 1917-1932, S. 78-79.
  3. Vgl. Eimermacher: Die sowjetische Literaturpolitik 1917-1932, S. 82, 83, 86, 95, 99

Weblinks[Bearbeiten]

  • РАПП Stichwort in: Literaturnaja ėnciklopedija v 11 tomach. Moskau 1929—1939, Bd. 9, Moskau OGIZ RSFSR, 1935, S. 519-526
  • РАПП Stichwort auf www.diclib.com