Russischsprachige Bevölkerungsgruppen in Österreich

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

In Österreich gibt es mehrere tausend Menschen russischsprachiger Bevölkerungsgruppen.

Es gibt 5500 Bürger russischer Abstammung, die in Österreich leben, davon die meisten in Wien und Salzburg.

Es gibt bereits seit dem 17. Jahrhundert eine russische Gemeinschaft in Wien. Die ersten Russen kamen nach Österreich, um hier Handel zu treiben und Bildung zu erhalten. In den 1920er Jahren wuchs die Gemeinschaft aufgrund des russischen Bürgerkrieges stark an. Viele Russen kamen in den 1990er Jahren als Wissenschaftler und Sportler.

Siehe auch[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]