Täublingsartige

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Russulales)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Täublingsartige
Russula compacta

Russula compacta

Systematik
Unterreich: Dikarya
Abteilung: Ständerpilze (Basidiomycota)
Unterabteilung: Agaricomycotina
Klasse: Agaricomycetes
Unterklasse: unsichere Stellung (incertae sedis)
Ordnung: Täublingsartige
Wissenschaftlicher Name
Russulales
Kreisel ex P.M. Kirk, P.F. Cannon & J.C. David

Die Täublingsartigen (Russulales[1]) sind eine Ordnung[2] von Großpilzen aus der Klasse der Agaricomycetes.

Merkmale[Bearbeiten]

Ziegenfuß-Porling
Albatrellus pes-caprae
Becherkoralle
Artomyces pyxidatus
Ästiger Stachelbart
Hericium coralloides

Die Ordnung der Täublingsartigen umfasst Arten und Gattungen, deren „Fruchtkörper-Baupläne“ völlig unterschiedlich aussehen[3][4][5] – nachstehend eine Auswahl:

Deutscher Name Wissenschaftlicher Name Autorenzitat
Schafporlinge Albatrellus Gray 1821
Mehlscheiben Aleurodiscus Rabenhorst ex J. Schröter 1888
Braunrote Milchtrüffel Arcangeliella borziana Cavara 1900
Becherkoralle Artomyces pyxidatus (Persoon 1794) Jülich 1982
Gezonter Ohrlappenpilz Auricularia mesenterica (Dickson 1785) Persoon 1822
Ohrlöffelstachelinge Auriscalpium Gray 1821
Bergporlinge Bondarzewia montana (Quélet 1888) Singer 1940
Stachelbärte Hericium Persoon 1794
Wurzelschwamm Heterobasidion annosum (Fries 1821) Brefeld 1889
Zählinge Lentinellus P. Karsten 1879
Zystidenrindenpilze Peniophora Cooke 1879
Schichtpilze Stereum Persoon 1794 ex Gray 1821
Mosaikschichtpilz Xylobolus frustulatus (Persoon 1801) Boidin 1958

Mikroskopische Charakteristika für die Russulales sind die mit Iodlösung anfärbbaren Ornamente der Sporen, das Vorhandensein eines Gloeozystidialsystems und bei den Russulaceae die Existenz von kugeligen Zellen im Fleisch der Fruchtkörper.

Systematik[Bearbeiten]

Die Systematik der Russulales ist im Umbruch. Insbesondere durch molekulargenetische Erkenntnisse ist mit weiteren Umstellungen zu rechnen.

Traditionell wurden in der Ordnung die Arten aus der Familie der Täublingsverwandten (Russulaceae) mit oberirdischen, in Stiel und Hut gegliederten Fruchtkörpern zusammengefasst und der Familie der Täublingstrüffelverwandten (Elasmomycetaceae) mit unterirdischen oder bauchpilzartigen Fruchtkörpern gegenübergestellt.

Basierend auf molekulargenetischen Studien zählen heute folgende Familien zur Ordnung der Täublingsartigen[4]:

Deutscher Name Wissenschaftlicher Name Autorenzitat
Schafporlingsverwandte Albatrellaceae Pouzar 1966
Amyloidschichtpilzverwandte Amylostereaceae Boidin, Mugnier & Canales 1998
Ohrlöffelstachelingsverwandte Auriscalpiaceae Maas Geesteranus 1963
Bergporlingsverwandte Bondarzewiaceae Kotlába & Pouzar 1957
Stachelschichtpilzverwandte Echinodontiaceae Donk 1961
Stachelbartverwandte Hericiaceae Donk 1964
Hybogasteraceae Jülich 1981
Lachnocladiaceae D.A. Reid 1965
Zystidenrindenpilzverwandte Peniophoraceae Lotsy 1907
Täublingsverwandte Russulaceae Lotsy 1907
Möhrentrüffelverwandte Stephanosporaceae Oberwinkler & E. Horak 1979
Schichtpilzverwandte Stereaceae Pilát 1930

Siehe auch[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1.  Paul Michael Kirk, Paul Francis Cannon, J.C. David: Russulales. In: Dictionary of the fungi. 9, Centre for Agriculture and Biosciences International (CABI), 2001, ISBN 978-0851993775.
  2.  Heinrich Dörfelt: Russulales. In: Gottfried Jetschke (Hrsg.): Wörterbuch der Mykologie. Spektrum Akademischer Verlag, Heidelberg und Berlin 2001, ISBN 3-8274-0920-9, S. 306.
  3.  Ellen Larsson, Karl-Henrik Larsson: Phylogenetic relationships of russuloid basidiomycetes with emphasis on aphyllophoralean taxa. In: Mycologia. 95(6), The Mycological Society of America, 2003, S. 1037–1065 (PDF; 1,13 MB).
  4. a b  Steven L. Miller, Ellen Larsson, Karl-Henrik Larsson, Annemieke Verbeken, Jorinde Nuytinck: Perspectives in the new Russulales. In: Mycologia. 98(6), Mycological Society of America, 2006, S. 960–970, doi:10.3852/mycologia.98.6.960 (PDF; 3,33 MB).
  5. Franz Oberwinkler: Vorlesung Evolution und Ökologie der Pilze, 5. Stunde. Wintersemester 2005/ 2006. Eberhard Karls Universität Tübingen, abgerufen am 4. November 2005 (Streaming-Video; 48:06 min).

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Täublingsartige (Russulales) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien