Rusty Russell

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Rusty Russell (2011)

Paul „Rusty“ Russell (* 18. Januar 1973 in London, England) ist ein australischer Linux-Kernel-Entwickler. Er arbeitet in IBMs Linux Technology Center. Bekannt ist er auch durch seine Arbeiten am Paketfilter sowie iptables, Futex, loopback, hotplug CPU Unterstützung und den in-Kernel module loader.

1999 veranstaltete er die erste australische Linux Konferenz (linux.conf.au), die gegenwärtig jährlich stattfindet.

Weblinks[Bearbeiten]