Ruta 4 (Paraguay)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Vorlage:Infobox hochrangige Straße/Wartung/PY-R

Ruta 4 in Paraguay
Ruta 4 (Paraguay)
Karte
Verlauf der R 4
Basisdaten
Betreiber:
Straßenbeginn: San Ignacio
Straßenende: Paso de Patria
Gesamtlänge: 197 km
  davon in Betrieb: 197 km

Departamentos:

Die Ruta 4, auch als Gral. José Eduvigis Díaz genannt, ist eine Schnellstraße in Paraguay. Die Straße ist eine Ost-West-Route durch den Süden des Landes, von San Ignacio nach Paso de Patria in der Nähe zur Grenze von Argentinien. Die RN 4 ist 197 km lang.

Straßenbeschreibung[Bearbeiten]

Die RN4 beginnt in dem Dorf San Ignacio an der RN1 und läuft nach Westen durch dünn besiedelte Gebiete und Feuchtgebiete mit wenig Aufforstung und wenig Anbaufläche. Auf den ersten 130 Kilometern nach Pilar führt die RN4 kaum durch Ortschaften. Pilar liegt an der Grenze zu Argentinien. Es gibt eine Fähre über den Río Paraguay. Die RN4 führt nach Pilar in Richtung Süd-Westen immer parallel zum Fluss entlang bis zur südwestlichsten Spitze von Paraguay. Die RN4 Enden in der Ortschaft Paso de Patria, nahe dem Zusammenfluss der beiden Flüsse Paraná und Paraguay.

Geschichte[Bearbeiten]

Die RN4 ist eine nicht sehr wichtige Straße da sie nur an kleinen Dörfern vorbei läuft. Es ist die einzige Straße im Südwesten von Paraguay durch eine dünn besiedelte Gegend. Im Jahr 2012 war es Ost-West-Teil von San Ignacio nach Pilar gepflastert, nicht aber der südliche Teil der Route.

Weblinks[Bearbeiten]