Rutford-Eisstrom

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

-79-81Koordinaten: 79° 0′ 0″ S, 81° 0′ 0″ W

Karte: Antarktis
marker
Rutford-Eisstrom
Magnify-clip.png
Antarktis

Der Rutford-Eisstrom ist ein im Südwesten des Filchner-Ronne-Schelfeises in Antarktika gelegener Gletscher und Zustrom zu diesem Schelfeis. Untersuchungen zeigen, dass der untere Teil des Eisstroms von den Meeresgezeiten beeinflusst wird[1]. Der Rutford-Eisstrom hat eine Länge von ungefähr 150 Kilometern, eine Breite von 25 Kilometern und sein Einzugsgebiet umfasst 52.000 Quadratkilometer.[2] Der Minnesota-Gletscher mündet in den Rutford-Eisstrom.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Wolfgang Kobarg, 1988: Die gezeitenbedingte Dynamik des Ekström-Schelfeises, Antarktis (PDF; 2,5 MB), in: Berichte zur Polarforschung Nr. 50, ISSN 0176-5027, veröffentlicht auf der Seite des Alfred-Wegener-Institut Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung (AWI), abgerufen am 16. April 2013
  2. scinexx – Das Wissensmagazin (Hrsg. MMCD NEW MEDIA GmbH): Ebbe und Flut wirken auch auf Gletscher, abgerufen am 16. April 2013