Ryūkyū-Graben

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lage des Ryūkyū-Grabens
Tektonische Platten mit Kontinenten im Hintergrund

Der Ryūkyū-Graben ist eine bis zu 7.507 m tiefe und 1.040 km lange Tiefseerinne, welche in der Philippinensee im westlichen Teil des Pazifischen Ozeans (Pazifik) liegt.

Geographie[Bearbeiten]

Der Ryūkyū-Graben befindet sich zwischen den japanischen Ryūkyū-Inseln im (Nord-)Westen, Kyūshū (Japan) im Norden, dem Philippinenbecken im Osten und Süden und Taiwan im (Süd-)Westen. Er liegt etwa zwischen 23 und 28° nördlicher Breite sowie 126 und 131° östlicher Länge.

26.333333333333128.66666666667-7507Koordinaten: 26° 20′ 0″ N, 128° 40′ 0″ O

Geologie[Bearbeiten]

Der Ryūkyū-Graben bildet einen Teil der tief eingeschnittenen Nahtstelle von Eurasischer Platte im Westen und Philippinischer Platte im Osten.

Siehe auch[Bearbeiten]