Ryan Ariehan

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ryan Hillmant Ariehan (* 4. März 1979) ist ein indonesischer Radrennfahrer.

Ryan Ariehan konnte 2004 die sechste Etappe der Tour d'Indonesia nach Surbaya für sich entscheiden. Im nächsten Jahr wurde er Zweiter auf dem zweiten Teilstück in Purwokerto. Bei den Südostasienspielen 2007 in Thailand gewann er die Goldmedaille im Straßenrennen. Seit 2008 fährt Ariehan für das malaysische Letua Cycling Team, das eine Lizenz als Continental Team besitzt.

Erfolge[Bearbeiten]

2004
2007
  • Gold Südostasienspiele - Straßenrennen
2009
  • Gold Südostasienspiele - Einzelzeitfahren
2011
  • Silber Südostasienspiele - Teamzeitfahren

Teams[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]