Ryan Bayda

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
KanadaKanada Ryan Bayda Eishockeyspieler
Ryan Bayda
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 9. Dezember 1980
Geburtsort Saskatoon, Saskatchewan, Kanada
Größe 180 cm
Gewicht 84 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Linker Flügel
Nummer #11
Schusshand Links
Draftbezogene Informationen
NHL Entry Draft 2000, 3. Runde, 80. Position
Carolina Hurricanes
Spielerkarriere
1998–1999 Vernon Vipers
1999–2002 University of North Dakota
2002–2005 Carolina Hurricanes
2005–2006 Manitoba Moose
2006–2009 Carolina Hurricanes
2009–2010 Wilkes-Barre/Scranton Penguins
2010–2013 Nürnberg Ice Tigers
seit 2013 Augsburger Panther

Ryan Bayda (* 9. Dezember 1980 in Saskatoon, Saskatchewan) ist ein kanadischer Eishockeyspieler, der seit 2013 bei den Augsburger Panthern in der Deutschen Eishockey Liga unter Vertrag steht.

Karriere[Bearbeiten]

Während des NHL Entry Draft 2000 wurde Bayda als insgesamt 80. Spieler in der dritten Runde von den Carolina Hurricanes gewählt. Während der Saison 2001/02 lief er erstmals für das Farmteam der Hurricanes, die Lowell Lock Monsters in der American Hockey League auf. Sein NHL-Debüt für Carolina gab er während der Saison 2002/03.

Am 3. Juli 2007 verlängerten die Hurricanes Baydas Vertrag um ein Jahr. Dieser Zwei-Wege-Vertrag brachte Bayda 475.000 US-Dollar. Für das Spielen in der AHL erhielt er zudem weitere 100.000 US-Dollar.[1]

Am 1. Juli 2008 wurde sein auslaufender Vertrag um ein weiteres Jahr verlängert. Dieser brachte ihm weitere 475.000 US-Dollar.[2]

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten]

  • 1999 BCHL Rookie of the Year
  • 2000 WCHA All-Rookie Team
  • 2001 WCHA Second All-Star Team
  • 2002 WCHA Second All-Star Team

NHL-Statistik[Bearbeiten]

Saisons Spiele Tore Assists Punkte Strafminuten
Reguläre Saison 5 179 16 24 40 94
Playoffs 1 15 2 2 4 18

(Stand: Ende der Saison 2008/09)

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. thestar.com, Free agent roundup: Zubrus lands in Jersey; Oilers sign backup goalie
  2. dailygazette.com, Carolina signs three

Weblinks[Bearbeiten]