Ryan Dunn

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ryan Dunn

Ryan Dunn alias Random Hero (* 11. Juni 1977 in Medina, Ohio; † 20. Juni 2011 in West Goshen, Pennsylvania[1]) war ein US-amerikanischer Schauspieler und Stuntman, der unter anderem durch seine Mitwirkung an der Reality-TV-Serie Jackass bekannt wurde.

Leben[Bearbeiten]

Dunn zog im Alter von sieben Jahren mit seinen Eltern von Ohio nach West Chester, Pennsylvania, seinem letzten Wohnort.

Einer breiteren Öffentlichkeit wurde er nach verschiedenen Auftritten im Rahmen von Videos der befreundeten Rockband CKY als Teil einer Gruppe bekannt, die als Hauptpersonen in MTV-Serien wie Jackass und späteren Ablegern wie Viva La Bam agierte. 2002 war Dunn erstmals im Rahmen der Kino-Umsetzung Jackass: The Movie im Kino zu sehen.

Im Jahr 2003 spielte Dunn die Hauptrolle in Bam Margeras Film Haggard, der auf einer gescheiterten Liebesgeschichte Dunns beruhte.

Im Oktober des Jahres 2005 startete in den Vereinigten Staaten Dunns eigene MTV-Show Homewrecker. 2006 war mit Jackass: Nummer Zwei ein weiterer Film mit Dunn im Kino zu sehen, 2010 folgte Jackass 3D.

Mit Proving Ground lief ab Juni 2011 eine weitere Show im US-amerikanischen Fernsehen, die von Dunn moderiert wurde.

Unfalltod[Bearbeiten]

Dunn verstarb am 20. Juni 2011 im West Goshen Township, Pennsylvania, bei einem Autounfall, als er am Steuer seines Porsche 911 GT3 von der Fahrbahn abkam und gegen einen Baum prallte.[2] Sein Beifahrer, der Schauspiel- und Stuntmankollege Zachary Hartwell, verstarb ebenfalls.[1] Den Erkenntnissen der Autopsie zufolge war Dunn zum Zeitpunkt des Unfalls stark alkoholisiert und wies einen Blutalkoholwert von etwa 1,96 Promille auf.[3] Die Geschwindigkeit des Fahrzeuges soll laut Polizeibericht zum Unfallzeitpunkt 225 km/h (140 mph) betragen haben, bei maximal erlaubten 89 km/h (55 mph).[4]

Filmografie[Bearbeiten]

Filme[Bearbeiten]

Fernsehserien[Bearbeiten]

Gastauftritte[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Ryan Dunn – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Ryan Dunn Dead: 'Jackass' Star Dies In Car Crash in The Huffington Post vom 20. Juni 2011
  2. Jackass-Star stirbt bei Autounfall in Spiegel Online vom 20. Juni 2011
  3. Ryan Dunn Was Driving Drunk When He Died in People Magazine vom 22. Juni 2011
  4. Polizeibericht zu Ryan Dunn: "Jackass"-Star fuhr mit 225 km/h in den Tod vom 22. Juni 2011