Ryan Potulny

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Ryan Potulny Eishockeyspieler
Ryan Potulny
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 5. September 1984
Geburtsort Grand Forks, North Dakota, USA
Größe 183 cm
Gewicht 86 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Center
Schusshand Links
Draftbezogene Informationen
NHL Entry Draft 2003, 3. Runde, 87. Position
Philadelphia Flyers
Spielerkarriere
2001–2003 Lincoln Stars
2003–2006 University of Minnesota
2006–2008 Philadelphia Phantoms
2008–2009 Springfield Falcons
2009–2010 Edmonton Oilers
2010–2011 Rockford IceHogs
2011 Binghamton Senators
seit 2011 Hershey Bears

Ryan Potulny (* 5. September 1984 in Grand Forks, North Dakota) ist ein US-amerikanischer Eishockeyspieler, der seit Juli 2011 bei den Washington Capitals in der National Hockey League unter Vertrag steht und für deren Farmteam, die Hershey Bears, in der American Hockey League spielt. Sein älterer Bruder Grant ist ebenfalls ein professioneller Eishockeyspieler.

Karriere[Bearbeiten]

Ryan Potulny begann seine Karriere als Eishockeyspieler bei den Lincoln Stars, für die er von 2001 bis 2003 in der United States Hockey League aktiv war. Anschließend wurde er im NHL Entry Draft 2003 in der dritten Runde als insgesamt 87. Spieler von den Philadelphia Flyers ausgewählt. Zunächst spielte der Angreifer jedoch drei Jahre lang für die University of Minnesota, mit der er in der Saison 2003/04 die Meisterschaft der Western Collegiate Hockey Association gewann. Nach seiner letzten Saison an der University of Minnesota wurde Potulny für den Hobey Baker Memorial Award nominiert. Gegen Ende der Saison 2005/06 gab er sein Debüt in der National Hockey League für die Philadelphia Flyers, für die er in zwei Spielen ein Tor vorbereitete.

Von 2006 bis 2008 lief Potulny parallel für die Philadelphia Flyers in der NHL sowie deren Farmteam, die Philadelphia Phantoms in der American Hockey League, auf. Für die Phantoms erzielte er im Spiel gegen die Albany River Rats am 24. April 2008 den 3:2-Siegtreffer nach 82:58 Minuten in der Overtime. Dies war die längste Overtime in der Geschichte der AHL. Am 6. Juni 2008 wurde der im Tausch für Danny Syvret an die Edmonton Oilers abgegeben, für die er in der Saison 2008/09 in acht Spielen drei Vorlagen gab. Die restliche Spielzeit verbrachte er allerdings in deren AHL-Farmteam Springfield Falcons. In der folgenden Saison erhielt Potulny deutlich mehr Eiszeit bei den Oilers in der NHL und kam in 64 Begegnungen zum Einsatz, in denen er eine Bilanz von 32 Punkten erreichte. Im September 2010 unterschrieb er als Free Agent einen Kontrakt bei den Chicago Blackhawks. Diese setzten ihn überwiegend im Farmteam bei den Rockford IceHogs ein, bei denen der Angreifer als Stammkraft gesetzt war. Ende Februar 2011 gaben ihn die Blackhawks kurz vor der Trade Deadline in einem Tauschgeschäft an die Ottawa Senators ab, die ihn ins Farmteam zu den Binghamton Senators schickten.

Am 1. Juli 2011 unterzeichnete Potulny einen Kontrakt bei den Washington Capitals.

International[Bearbeiten]

Potulny nahm mit der US-amerikanischen Nationalmannschaft an der Weltmeisterschaft 2010 teil. In sechs WM-Spielen erzielte der Angreifer zwei Tore und zwei Assists.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten]

NHL-Statistik[Bearbeiten]

Saisons Spiele Tore Assists Punkte Strafminuten
Reguläre Saison 6 126 22 27 49 54
Playoffs

(Stand: Ende der Saison 2010/11)

Weblinks[Bearbeiten]