Rychlostní silnice 48

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Vorlage:Infobox hochrangige Straße/Wartung/CZ-R
Rychlostní silnice R48 in Tschechien
Rychlostní silnice 48
 Rychlostní silnice 48 Rychlostní silnice 48
Karte
Rychlostní silnice 48
Basisdaten
Betreiber: Ředitelství silnic a dálnic ČR
Gesamtlänge: ca. 74 km
  davon in Betrieb: ca. 24 km
  davon in Planung: ca. 50 km

Kraj:

Region Mährisch-Schlesien

Die tschechische Rychlostní silnice 48 (Schnellstraße R48) zweigt bei Bělotín von der D1 ab und führt über Nový Jičín, Frýdek-Místek, Český Těšín weiter zur tschechisch-polnischen Grenze. In Polen wird die Strecke fortgesetzt als S1. Obwohl große Teile der Strecke zwischen Bělotín-východ und Rychaltice bereits vierspurig (2 Fahrspuren je Richtung) ausgebaut sind, entsprechen diese Abschnitte nicht den Trassierungsanforderungen an eine Schnellstraße, weshalb ein Umbau geplant ist. Anders hingegen liegt es beim Abschnitt Frýdek-Místek – Český Těšín, der über baulich getrennte Richtungsfahrbahnen und einen Regelquerschnitt von 22,5 m verfügt. Seit Dezember 2012 verfügt auch der Abschnitt Rychaltice - Frýdek-Místek über den Regelquerschnitt von 22,5m.

Weblinks[Bearbeiten]