Rycroft-Maler

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Rycroft-Maler war ein Vasenmaler aus Attika im antiken Griechenland. Seine ins letzte Jahrzehnt des 6. Jahrhunderts v. Chr. datierten Werke im schwarzfigurigen Stil fallen in die Spätzeit dieser Stilepoche.

Der Rycroft-Maler steht der zeitgleich im Aufschwung befindlichen rotfigurigen Vasenmalerei schon sehr nahe. Häufig zeigt er Figuren in Umrisszeichnung. Besonders gern zeigt er dionysische Szenen, doch sind seine besten Bilder die, die Themen voller Haltung und Würde darstellen. Diese präsentiert er meist auf Bauchamphoren des Typus A. Er steht dem Priamos-Maler und Psiax nahe, doch müssen sich seine Bilder nicht hinter denen der rotfigurigen Maler der Pionier-Gruppe verstecken. Der Rycroft-Maler ist somit einer der besten Vasenmaler seines Stils und seiner Zeit. Ein stilistisch enger Zeitgenosse war der Maler von Tarquinia RC 6847.

Literatur[Bearbeiten]

  • John D. Beazley: Attic Black-Figure Vase-Painters. Oxford 1956.
  • John D. Beazley: Paralipomena. Additions to Attic black-figure vase-painters and to Attic red-figure vase-painters. Oxford 1971.
  • John Boardman: Schwarzfigurige Vasen aus Athen. Ein Handbuch. Mainz 1977, ISBN 3-8053-0233-9, S. 124