Rytmisk Musikkonservatorium

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Vorlage:Infobox Hochschule/Professoren fehlt

Rytmisk Musikkonservatorium
Logo
Gründung 1986
Trägerschaft Dänisches Kultusministerium
Ort Kopenhagen, Dänemark
Rektor Henrik Sveidahl (Stand 2008)
Studenten 200 (Stand 2007)
Mitarbeiter 59 (Stand 2007)[1]
Jahresetat 35,6 Mio DKr (Stand 2007)[2]
Website www.rmc.dk

Das Rytmisk Musikkonservatorium (deutsch: Rhythmisches Musikkonservatorium) ist eine moderne Musikhochschule in Kopenhagen, Dänemark, und untersteht dem Kultusministerium. Sie bietet eine Ausbildung auf höchsten Niveau in zeitgenössischer Musik und anderen Musik-Formen, von Jazz bis Rock und Pop bis zu neuesten musikalische Ausdrucksformen wie Hip-Hop und Elektronischer Musik.

Die Vorgängereinrichtung wurde 1986 in Frederiksberg gegründet und zog 1996 auf das Gelände des ehemaligen Marinestützpunktes Holmen in Kopenhagen, wo sich das Rytmisk Musikkonservatorium unter Gründungsrektor Erik Moseholm zusammen mit der Staatlichen Theaterschule, Den Danske Filmskole (Dänische Filmhochschule) und der Königlich Dänischen Kunstakademie neu einrichtete.

2005 wurde der britische Musiker und Komponist Django Bates zum Professor für Rhythmische Musik am Musikkonservatorium berufen.

Ausbildung[Bearbeiten]

Die Studiensemester gehen jeweils von August – Dezember und von Januar – Juni.

Die Ausbildung wird für folgende Spezialisierungen angeboten

  • Musiklehrer
  • Lehrer für Musik- und Bewegung
  • Musiker
  • Tonmeister
  • Musik-Management
  • Songwriter
  • Solist

Die Abschlüsse können auf Bachelor- und Master-Ebene erworben werden.

Quellen und Nachweise[Bearbeiten]

  1. Mitarbeiter des Rytmisk Musikkonservatorium
  2. Leistungsbeschreibung 2007–2010 (Dänisch; PDF; 2,1 MB)

Weblinks[Bearbeiten]

55.682512.606666666667Koordinaten: 55° 40′ 57″ N, 12° 36′ 24″ O