São Roque do Faial

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
São Roque do Faial
Wappen Karte
Wappen von São Roque do Faial
São Roque do Faial (Madeira)
São Roque do Faial
Basisdaten
Autonome Region: Madeira
Concelho: Santana
Koordinaten: 32° 46′ N, 16° 51′ W32.770833333333-16.856944444444Koordinaten: 32° 46′ N, 16° 51′ W
Einwohner: 736 (Stand: 30. Juni 2011)[1]
Fläche: 15,61 km² (Stand: 1. Januar 2010)[2]
Bevölkerungsdichte: 47 Einwohner pro km²
Postleitzahl: 9230-208
Politik
Bürgermeister: Arlindo de Freitas Brás
Adresse der Gemeindeverwaltung: Junta de Freguesia de São Roque do Faial
Pico do Cedro Gordo
9230-208 São Roque do Faial
Webseite: www.jf-saoroquedofaial.net

Vorlage:Infobox Ort in Portugal/Wartung/Art ist leer

Vorlage:Infobox Ort in Portugal/Wartung/Karte ist leer


Vorlage:Infobox Ort in Portugal/Wartung/Höhe ist leer

Vorlage:Infobox Ort in Portugal/Wartung/Bürgermeister ist ausgefüllt


Vorlage:Infobox Ort in Portugal/Wartung/Verwaltungsort ist leer

São Roque do Faial ist eine Gemeinde (Freguesia) an der Nordküste der portugiesischen Insel Madeira, im Kreis (Concelho) von Santana. Die Gemeinde hat eine Fläche von 15,6 km² und 736 Einwohner (Stand 30. Juni 2011).

Die Kapelle Capela da Nossa Senhora de Fátima, im Ort Ribeiro Frio

Geschichte[Bearbeiten]

Nach der Neu-Entdeckung der Insel Madeira durch João Gonçalves Zarco begann 1419 die Besiedlung der Insel Madeira durch die Portugiesen. Nachdem die hier lebenden Siedler bereits 1551 eine erste Kirche errichtet hatten, wurde erst 1848 die eigenständige Gemeinde São Roque do Faial geschaffen, durch Abspaltung aus der Gemeinde Faial.[3]

Verwaltung[Bearbeiten]

São Roque do Faial ist der Name der Gemeinde (Freguesia). Die Nachbargemeinden sind im Norden Faial, im Osten Porto da Cruz, im Süden Monte, und im Osten Curral das Freiras.

Folgende Ortschaften liegen in der Gemeinde:

  • Achada do Cedro Gordo
  • Achada do Folhadal
  • Achada do Pau Bastião
  • Aguagem
  • Balcões
  • Banda da Terça
  • Cancela
  • Chão do Cedro Gordo
  • Fajã do Cedro Gordo
  • Ladeiras do Pau Bastião
  • Lombo Grande
  • Lombo dos Palheiros
  • Mesa dos Ingleses
  • Pico do Cedro Gordo
  • Pico Queimado
  • Redondo
  • Ribeiro Frio
  • Serradinho
  • Terreiros

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: São Roque do Faial – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. www.ine.pt – Indikator Resident population by Place of residence and Sex; Decennial in der Datenbank des Instituto Nacional de Estatística
  2. Übersicht über Code-Zuordnungen von Freguesias auf epp.eurostat.ec.europa.eu
  3. www.monumentos.pt (unter Cronologia), abgerufen am 31. August 2013