Säter

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel behandelt den schwedischen Ort; für die gleichnamige Gemeinde, siehe Säter (Gemeinde). Siehe auch: Sæter bzw. Seter.
Säter
Wappen fehlt
Hilfe zu Wappen
Säter (Schweden)
Säter
Säter
Basisdaten
Staat: Schweden
Provinz (län): Dalarnas län
Historische Provinz (landskap): Dalarna
Gemeinde (kommun): Säter
Koordinaten: 60° 21′ N, 15° 45′ O60.3515.75Koordinaten: 60° 21′ N, 15° 45′ O
Einwohner: 4.429 (31. Dezember 2010)[1]
Fläche: 3,81 km²
Bevölkerungsdichte: 1.162 Einwohner je km²

Säter ist eine Ortschaft (Tätort) in der schwedischen Provinz Dalarnas län und Hauptort der gleichnamigen Gemeinde.

Säter war ursprünglich ein königliches Landgut, das um 1630 mit einer Siedlung erweitert wurde. 1642 erhielt der Ort die Stadtrechte, welche seit der Verwaltungsreform von 1971 bedeutungslos sind. Die zentralen Teile von Säter stellen eine der am besten erhaltenen Holzstädte Schwedens dar. Im 16. und 17. Jahrhundert wurden in Säter viereckige Münzen, die sogenannten Klippingar, hergestellt.

Das 1912 errichtete Krankenhaus des Ortes war ursprünglich eine psychiatrische Klinik. Jedes Jahr finden hier Triathlonwettbewerbe statt, die durch ein reiches Kulturprogramm, zum Beispiel einen Samba-Karneval, begleitet werden.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Tätorternas landareal, folkmängd och invånare beim Statistiska centralbyrån.