Sèvres – Babylone (Métro Paris)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Metro-M.svg Sèvres – Babylone
Die Station der Linie 12
Tarifzone 1
Linie(n) 10Paris m 10 jms.svg 12Paris m 12 jms.svg
Ort Paris VI, Paris VII
Eröffnung 5. November 1910

Sèvres – Babylone ist eine unterirdische Station der Pariser Métro. Sie befindet sich an der Grenze des 6. und 7. Arrondissement von Paris. Die Station wird von der Métrolinie 10 und 12 bedient. Die Station der Linie 10 liegt unter der Rue de Sèvres, die der Linie 12 unter dem Boulevard Raspail.

Die Station wurde am 5. November 1910, unter dem Namen "Sèvres", mit Eröffnung der Linie 12 (damals Linie 10) in Betrieb genommen. Diese wurde damals von Porte de Versailles bis zur Station Notre-Dame-de-Lorette verlängert. Ab 30. Dezember 1923 wurde die Station der heutigen Linie 10 eröffnet. Damals hieß deren Station "Babylone". Kurz danach wurden beide Stationen verbunden und erhielten den heutigen Namen.

Literatur[Bearbeiten]

  •  Gérard Roland: Stations de métro. D’Abbesses à Wagram. 2003, ISBN 2862533076.

Weblinks[Bearbeiten]

Vorherige Station Métro Paris Nächste Station
Vaneau
← Boulogne – Pont de Saint-Cloud
Paris m 10 jms.svg Mabillon
Gare d’Austerlitz →
Rue du Bac
← Front Populaire
Paris m 12 jms.svg Rennes
Mairie d’Issy →

48.8513888888892.3266666666667Koordinaten: 48° 51′ 5″ N, 2° 19′ 36″ O