Sébastien Le Toux

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sébastien Le Toux

Le Toux bei den Vancouver Whitecaps (2012).

Spielerinformationen
Voller Name Sébastien Le Toux
Geburtstag 10. Januar 1984
Geburtsort Mont-Saint-AignanFrankreich
Größe 185 cm
Vereine in der Jugend
1996–2001 Stade Rennes
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
2001–2004
2004–2006
2007–2008
2009
2010–2011
2012
2012
2013–
Stade Rennes B
FC Lorient
Seattle Sounders
Seattle Sounders FC
Philadelphia Union
Vancouver Whitecaps FC
New York Red Bulls
Philadelphia Union
52 0(4)
15 0(1)
54 (24)
28 0(1)
62 (25)
19 (4)
14 (1)
14 (2)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 14. Oktober 2012

Sébastien Le Toux (* 10. Januar 1984 in Mont-Saint-Aignan, Département Seine-Maritime, Frankreich) ist ein französischer Fußballspieler. Zurzeit spielt er in der Major League Soccer für die New York Red Bulls.

Karriere[Bearbeiten]

Anfänge in Frankreich[Bearbeiten]

Seit seinem 13. Lebensjahr spielte er bei Stade Rennes Fußball. Mit 17 besuchte er die Jugendakademie des Vereins, da Rennes ihm aber zwei Jahre später keinen Profivertrag anbot, wechselte er zum FC Lorient. Dort konnte er sich nicht durchsetzen und beschloss in die USA zu gehen.

Von der USL zur MLS[Bearbeiten]

Im Frühjahr 2007 wechselte er zu den Seattle Sounders. Vorher hatte er ein Probetraining beim FC Dallas, konnte dort aber nicht überzeugen, so unterschrieb er bei den Sounders.

In seiner ersten Saison in der USL First Division schoss Le Toux zehn Tore und wurde neben Charles Gbeke von Montreal Impact Torschützenkönig. Außerdem konnte er mit seiner Mannschaft die Meisterschaft gewinnen. Er wurde 2007 zum besten Spieler der Liga gewählt.[1]

Am 8. Mai 2008 unterschrieb Le Toux bei dem Seattle Sounders FC, die ab der Saison 2009 in der Major League Soccer spielten. Während der Saison spielte er 28mal für das neueste Franchise der MLS, konnte dabei aber nur ein Tor erzielen. Im US Open Cup Finale 2009 bereitete er das Siegtor für die Sounders vor.

Am 2. Juli 2008 gab er in einem Interview bekannt das er bereit wäre für die Nationalmannschaft der USA spielen.[2]

Am Ende der Saison war er nicht unter den elf Spielern die, die Sounders für den MLS Expansion Draft 2009 schützen ließen. So wurde er am 25. November 2009 von Philadelphia Union im MLS Expansion Draft gedraftet.[3]

Le Toux erzielte am 10. April 2010 das erste Tor in der Geschichte für Philadelphia Union. In derselben Saison erzielte er insgesamt 14 Tore und war damit erfolgreichster Torschütze der Mannschaft. Er war in der Startaufstellung beim MLS All-Star Game 2010 gegen Manchester United. In seiner zweiten Saison für Union erzielte er 11 Tore.

Nach einem Probetraining beim englischen Erstligisten Bolton Wanderers[4] im Januar 2012, welches nicht zu einer Verpflichtung führte, wechselte er gegen eine Ablöse zum Vancouver Whitecaps FC.[5]

Am 13. Juli kam es zu einem Tauschgeschäft, infolgedessen Le Toux zu den New York Red Bulls und Dane Richards nach Vancouver wechselten.[6] Bereits in der 24. Minute seines Debüts für New York traf Le Toux gegen die Seattle Sounders. Das Match am 15. Juli 2012 endete 2:2.

Am 6. Dezember 2012 ging Le Toux im Tausch für Josué Martínez zurück zu Philadelphia Union.[7]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Final USL-1 Awards announced 28. September 2007
  2. 'Je suis un Américain. I want to play for the country which has accepted me!' 2. Juli 2008
  3. Union select 10 players in expansion draft 25. November 2009
  4. Coyle confirms Le Toux arrival. In: Sky Sports, 19. Januar 2012. 
  5. http://www.philadelphiaunion.com/news/2012/01/union-trade-le-toux-whitecaps-fc
  6. 'Caps acquire Jamaican international Richards and allocation money from Red Bulls for Le Toux | Vancouver Whitecaps FC. Whitecapsfc.com. Abgerufen am 14. Juli 2012.
  7. http://www.mlssoccer.com/news/article/2012/12/06/red-bulls-trade-le-toux-back-philadephia-martinez

Weblinks[Bearbeiten]