Série B

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Logo

Die Série B ist die zweithöchste Spielklasse im brasilianischen Fußball. In der ersten Saison 1971 nahmen 23 Teams Teil; Meister wurde Vila Nova. Mit Ausnahme einiger Unterbrechungen wurde die Meisterschaft bis heute jährlich durchgeführt. Die ersten vier Mannschaften steigen in die Série A, in der der nationale Meister ermittelt wird, auf. Die letzten vier Klubs steigen in die Série C ab.

Liste der Meister der Série B[Bearbeiten]

Jahr Meister Vizemeister Drittplatzierter Viertplatzierter Teilnehmer
1971 Villa Nova AC Clube do Remo AA Ponte Preta Olímpica Itabaiana 23
1972 Sampaio Corrêa FC Campinense Clube Atlético de Alagoinhas América FC (RN) 23
1973–1979 kein Wettbewerb
1980 Londrina EC CS Alagoano Botafogo FC (Ribeirão Preto) Ferroviária de Esportes 64
1981 Guarani FC AA Anapolina Clube do Remo ES Comercial 48
1982 Campo Grande AC CS Alagoano Uberaba SC Joinville EC 48
1983 CA Juventus CS Alagoano Joinville EC Brasília FC 48
1984 Uberlândia EC Clube do Remo EC Internacional (SM) Botafogo FC (PB) 32
1985 Tuna Luso Brasileira Goytacaz FC Figueirense FC Operário FC 24
1986 (1)
FC Treze Maranhão AC Atlético Rio Negro Clube (AM) Moto Club São Luís 9
Central SC Americano FC Goytacaz FC Desportiva Capixaba 9
AA Internacional (Limeira) Juventus EC Santo André Anápolis FC 9
Criciúma EC Náutico Marcílio Dias Pinheiros Londrina EC 9
1987 (2) Americano FC Uberlândia EC EC Juventude AA Ponte Preta 24
Operário FC Paysandu SC Botafogo FC (PB) Mixto 24
1988 AA Internacional (Limeira) Náutico Capibaribe AA Ponte Preta Americano FC 24
1989 CA Bragantino São José EC Clube do Remo Catuense 96
1990 Sport Recife Atlético Paranaense Criciúma FC EC Juventude 24
1991 Paysandu SC Guarani FC Coritiba FC Americano FC 64
1992 Paraná Clube EC Vitória Santa Cruz FC Criciúma EC 32
1993 kein Wettbewerb
1994 EC Juventude Goiás EC Americano FC Desportiva Capixaba 24
1995 Atlético Paranaense Coritiba FC Mogi Mirim EC Central SC 24
1996 União São João EC América FC (RN) Náutico Capibaribe Londrina EC 25
1997 América FC (MG) AA Ponte Preta Náutico Capibaribe Vila Nova FC 25
1998 SE Gama Botafogo FC (Ribeirão Preto) Desportiva Capixaba Londrina EC 24
1999 Goiás EC Santa Cruz FC EC Bahia Vila Nova FC 23
2000 (3) Paraná Clube AD São Caetano Clube do Remo Paysandu SC 36
2001 Paysandu SC Figueirense FC SER Caxias do Sul Avaí FC 28
2002 Criciúma EC Fortaleza EC Santa Cruz FC Paulista FC 26
2003 Palmeiras Botafogo FR Sport Recife Marília 24
2004 Brasiliense Fortaleza ET Avaí FC EC Bahia 24
2005 Grêmio Santa Cruz FC Náutico Capibaribe Portuguesa 22
2006 Atlético Mineiro Sport Recife Náutico Capibaribe América FC (RN) 20
2007 Coritiba FC Ipatinga FC Portuguesa EC Vitória 20
2008 Corinthians EC Santo André Avaí FC Grêmio Barueri 20
2009 CR Vasco da Gama Guarani FC Ceará SC Atlético Goianiense 20
2010 Coritiba FC Figueirense FC EC Bahia América FC (MG) 20
2011 Portuguesa Náutico Capibaribe AA Ponte Preta Sport Recife 20
2012 Goiás EC Criciúma EC Atlético Paranaense EC Vitória 20
2013 Palmeiras Chapecoense Sport Figueirense 20
(1) Criciúma EC, AA Internacional (Limeira), FC Treze und Central SC wurden als Meister und Aufsteiger festgelegt.
(2) Es gab 1987 keine offizielle zweite Liga. Stattdessen wurden nach den brasilianischen Nationalfarben eine grüne und eine gelbe Liga gespielt, die der ersten Liga entsprachen; die 'blaue und weiße Liga entsprachen der zweiten Liga. Alle Ligen hatten 32 Teilnehmer und waren nach Regionen geordnet. Die grüne Liga beinhaltete den brasilianischen Süden mit den traditionell populärsten und stärksten Mannschaften; aus diesem Grund wird die gelbe Liga von Beobachtern als zweite Liga angesehen, jedoch nicht offiziell als solche anerkannt.