Sóley

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Sóley Stefánsdóttir ist eine Independent-Musikerin und Komponistin aus Reykjavík, Island. Sie ist auch unter dem Künstlernamen Sóley bekannt. Sóley ist auch Mitglied der isländischen Gruppe Seabear.

Biografie[Bearbeiten]

Sóley Stefánsdóttir ist eine ausgebildete Komponistin und leidenschaftliche Klavierspielerin. Etwa 2007 wurde sie Mitglied der von Sindri Már Sigfússon gegründeten Band Seabear. In diesem Musikprojekt spielt sie Gitarre und Keyboard. Das Plattenlabel Morr Music, das Seabear unter Vertrag genommen hatte, wurde auf Sóley aufmerksam und ermutigte sie dazu, Solostücke zu schreiben und einzuspielen. Im Jahr 2010 veröffentlichte sie ihre Debüt-EP Theater Island bei Sound of a Handshake, einem Sublabel für Singles und EPs von Morr Music. Im Herbst 2011 folgte ihr erstes Album We sink bei Morr Music. Der Longplayer wurde gut aufgenommen und überwiegend positiv bewertet.[1][2][3][4] Anschließend ging sie zusammen mit Sindri Már Sigfússon als Sin Fang auf Tour durch Deutschland, Österreich und die Schweiz.

Diskografie[Bearbeiten]

Alben[Bearbeiten]

  • 2011: We sink (Morr Music)

EPs[Bearbeiten]

  • 2010: Theater Island (Sound of a Handshake)

Singles[Bearbeiten]

  • 2012: Pretty Face (Morr Music)

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://www.allmusic.com/album/mw0002179296
  2. http://www.nordische-musik.de/3170-S%C3%B3ley.html?PHPSESSID=f969a
  3. http://www.thegap.at/reviews/review/soley/we-sink/
  4. http://www.hhv-mag.com/de/review/695

Weblinks[Bearbeiten]

Island Anmerkung zu isländischen Personennamen: Isländer werden mit dem Vornamen oder mit Vor- und Nachnamen, jedoch nicht allein mit dem Nachnamen bezeichnet. Weiterführende Informationen finden sich unter Isländischer Personenname.