Süßer Vogel Jugend (Drama)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Daten des Dramas
Titel: Süßer Vogel Jugend
Originaltitel: Sweet Bird of Youth
Gattung: Schauspiel, Tragödie
Originalsprache: englisch
Autor: Tennessee Williams
Literarische Vorlage: Sweet Bird of Youth
Musik: Paul Bowles
Erscheinungsjahr: 1959
Uraufführung: 10. März 1959
Ort der Uraufführung: Martin Beck Theatre
(New York)
Personen
Darsteller und Rolle

Süßer Vogel der Jugend (engl. Sweet Bird of Youth) ist ein Schauspiel des US-amerikanischen Dramatikers Tennessee Williams (1911–1983), das am 10. März 1959 am Martin Beck Theatre in New York City unter der Regie von Elia Kazan und mit Paul Newman und Geraldine Page in den Hauptrollen uraufgeführt wurde.

Handlung[Bearbeiten]

Das Stück erzählt die Geschichte von Chance Wayne, der nach langen Jahren in seine Heimatstadt St. Cloud (Florida) an der amerikanischen Golfküste zurückkehrt. Es beginnt mit einer Szene in einem Hotelzimmer in St. Cloud. Im Hotelbett liegt die schlafende Prinzessin Kosmonopolis alias Alexandra Del Lago. Chance ist nach erfolgloser Odysse, an deren Ende er die gealterte Prinzessin kennengelernt hatte, an die Stätte seiner Jugend zurückgekehrt. Alexandra Del Lago hatte in Aussicht gestellt, ihm beruflich weiterzuhelfen. Im Laufe der Handlung wird deutlich, dass der wahre Beweggrund seiner Rückkehr in der Hoffnung begründet liegt, sich mit Heavenly Finley zu versöhnen, seiner Jugendfreundin, die er einst verführt und mit einer Geschlechtskrankheit angesteckt hatte. Aber die Versöhnung scheitert und Chance wird durch die Gefolgsmänner von Boss Finley kastriert als Vergeltung für die Schändung der Tochter.

Bühnenproduktionen / Broadway[Bearbeiten]

Die Originalfassung wurde am 10. März 1959 von Cheryl Crawford produziert und im Martin Beck Theatre uraufgeführt. Die Regie hatte Elia Kazan, Darsteller waren Paul Newman, Geraldine Page, Sidney Blackmer, Madeleine Sherwood, Diana Hyland, Logan Ramsey, John Napier und Rip Torn. Bruce Dern spielte eine Nebenrolle. Die Produktion wurde für 4 Tony Awards nominiert, inklusive Beste Darstellerin Geraldine Page. Das Stück erlebte 375 Aufführungen.

Ein Revival eröffnete am 29. Dezember 1975 im Harkness Theater, in einer Produktion geleitet von Edwin Sherin, mit Christopher Walken als Chance Wayne und Irene Worth als Prinzessin Kosmonopolis. Irene Worth gewann 1976 den Tony Award für die Beste Hauptdarstellerin.

Aufführungen in Großbritannien

Es dauerte 26 Jahre bis das Bühnenstück Londons Westend erreichte. Diese Produktion erlebte ihre Uraufführung am 8. Juli 1985 unter der Regie von Harold Pinter, präsentiert durch den Impresario Douglas Urbanski. Darsteller waren Lauren Bacall, Michael Beck und James Grout. Die Aufführungen in England erfolgten im Theatre Royal Bath und im Theatre Royal Plymouth.[1] Die Produktion erlebte anschließend eine Wiederaufnahme in Los Angeles unter der Leitung von Michael Blakemore.

Film- und Fernsehfassung[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

  • Tennessee Williams: Süsser Vogel Jugend. (Hans Sahl, Franz Höllering, Übersetzung). Fischer Bücherei, Frankfurt/Main, Hamburg, DNB 455685282.
  • Tennessee Williams, Frank Castorf: Süsser Vogel Jugend. Forever Young. (Originalskript zur Bühnenfassung von 1959, Übersetzt von Nina Adler). Alexander Verlag, 2003, ISBN 978-3-895-81107-4.
  • Brian Parker: A provisional stemma of drafts and revisions for Tennessee Williams’s Sweet Bird of Youth (1959). In: Bibliographical Society of America: The papers of the Bibliographical Society of America. Band 103, 2009, Nr. 3: S. 357–390.
  • Tennessee Williams: Sweet Bird of Youth. A&C Black, London 2010, ISBN 978-1-408-11438-4.

Weblinks[Bearbeiten]

Zu dem Verfilmungen

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Sweet Bird of Youth by Tenessee Williams, Theatre Royal Bath 1985, Theatre Royal Plymouth, 1985 auf haroldpinter.org
  2. Süßer Vogel Jugend (USA 1962) – Oscar 1963 auf filmdb.marquart-it-service.de, abgerufen am 22. Mai 2013.