Süßholzraspeln

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Süßholzraspeln bezeichnet:

  • die spanabhebende Bearbeitung von getrockneten Wurzelstöcken des Schmetterlingsblütlers Süßholz zur Gewinnung weiternutzbarer Zwischenprodukte, insbesondere in der Süßwarenindustrie (Lakritzherstellung).
  • Figürlich: Schönreden; inhaltsarme, schmeichlerische Konversation betreiben.
Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort bezeichneter Begriffe.