Südasienspiele

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Südasienspiele, (engl.: South Asian Games), sind sportliche Wettkämpfe südasiatischer Staaten. Sie finden in unregelmäßigen Abständen statt und sind auch als South Asian Federation Games bekannt.

Austragungsorte[Bearbeiten]

Jahr Nr. Ort Land
1984 I Kathmandu NepalNepal Nepal
1985 II Dhaka BangladeschBangladesch Bangladesch
1987 III Kalkutta IndienIndien Indien
1989 IV Islamabad PakistanPakistan Pakistan
1991 V Colombo Sri LankaSri Lanka Sri Lanka
1993 VI Dhaka BangladeschBangladesch Bangladesch
1995 VII Madras IndienIndien Indien
1999 VIII Kathmandu NepalNepal Nepal
2004 IX Islamabad PakistanPakistan Pakistan
2006 X Colombo Sri LankaSri Lanka Sri Lanka
2010 XI Dhaka BangladeschBangladesch Bangladesch
2013 XII[1] Neu-Delhi IndienIndien Indien
2014 XIII Kathmandu NepalNepal Nepal
2016 XIV Hambantota Sri LankaSri Lanka Sri Lanka

Weblinks[Bearbeiten]

Referenzen[Bearbeiten]

  1. thenews.com.pk