Südliche Qi-Dynastie

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Südliche Qi-Dynastie und ihre Nachbarn, Karte um 500 n. Chr.

Die Südliche Qi-Dynastie bezeichnet eine Epoche des chinesischen Kaiserreichs, die von 479 bis 502 dauerte.

Die Südliche Qi-Dynastie fiel in die Zeit der Teilung Chinas in einen Süd- und einen Nordteil nach dem Ende der Jin-Dynastie; man spricht auch von der Zeit der Südlichen und Nördlichen Dynastien (chinesisch 南北朝Pinyin nánběicháo 420-581). Dabei bildete die Südliche Qi-Dynastie die zweite der Südlichen Dynastien, wobei sie der Früheren Song-Dynastie (420-479) folgte und selbst von der Liang-Dynastie (502-557) abgelöst wurde.

Im Norden stand ihr die Nördliche Wei-Dynastie gegenüber, die von den nomadischen Tuoba 385 begründet worden war. Die Nordgrenze der Südlichen Qi-Dynastie verlief dabei rund 100 km südlich des Huanghe.

Herrscher[Bearbeiten]

Die Dynastie umfasste folgende Kaiser:

Postumer Name Familienname und Vorname Zeit der Herrschaft Äranamen und ihre Dauer
Konvention: Qi + postumer Name
Gao Di (高帝 gāo dì) Xiao Dao Cheng (蕭道成 xiāo daò chéng) 479-482 Jianyuan (建元 jiàn yuán) 479-482
Wu Di (武帝 wǔ jìng dì) Xiao Ze (蕭賾 xiāo zé) 483-493 Yongming (永明 yǒng míng) 483-493
Yu Lin Wang (鬱林王 yù lín wáng) Xiao Zhao Ye (蕭昭業 xiāo zhāo yè) 494 Longchang (隆昌 lóng chāng) 494
Hai Ling Wang (海陵王 hǎi líng wáng) Xiao Zhao Wen (蕭昭文 xiāo zhāo wén) 494 Yanxing (延興 yán xīng) 494
Ming Di (明帝 míng dì) Xiao Luan (蕭鸞 xiāo luán) 494-498 Jianwu (建武 jiàn wǔ) 494-498
Yongtai (永泰 yǒng tài) 498
Dong Hun Hou (東昏侯 dōng hūn hóu) Xiao Bao Juan (蕭寶卷 xiāo bǎo juǎn) 499-501 Yongyuan (永元 yǒng yuán) 499-501
He Di (和帝 hé dì) Xiao Bao Rong (蕭寶融 xiāo bǎo róng) 501-502 Zhongxing (中興 zhōng xīng) 501-502

Siehe auch[Bearbeiten]

Vorige Epoche
Frühere Song-Dynastie
Zeittafel der chinesischen Geschichte Nachfolgende Epoche
Liang-Dynastie